Suppen

Stangenbohnensuppe


Zutaten für die Herstellung von grünen Bohnensuppe

Wichtigsten Produkte:

  1. Bohnen (weiß oder grün) 1 kg (jung)
  2. Geräucherter Schinken 200 Gramm
  3. Zwiebel 1 Stück (groß)
  4. Adjika 2-3 Esslöffel (mittel)
  5. Gereinigtes Wasser 2,5 Liter
  6. Tomatensaft (hausgemacht) 350 Milliliter
  7. Pflanzenöl 2 Esslöffel

Gewürze:

  1. Paprika 1 Teelöffel
  2. Salz nach Geschmack
  3. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  4. Estragon (getrocknet, gemahlen) nach Geschmack
  • Hauptzutaten Schinken, Bohnen, Zwiebeln
  • 8 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Ein Küchenmesser - 2 Stück, ein Schneidebrett - 2 Stück, Küchenpapierhandtücher, ein Herd, ein Esslöffel, ein Teelöffel, eine tiefe Antihaftpfanne mit einem Deckel (Fassungsvermögen 4 Liter), ein Küchentuch, ein Holzküchenlöffel, eine Schüssel - 3 Stück, Kochlöffel, Schöpflöffel eine tiefe Platte.

Bohnensuppe zubereiten:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zutaten vor.


Zuerst schälen Sie die Zwiebeln mit einem scharfen Küchenmesser und entfernen eine harte Ader aus jeder Bohnenhülse. Dann waschen wir das Gemüse unter kaltem, fließendem Wasser, trocknen es mit Küchenpapier, wechseln uns auf einem Schneidebrett ab und setzen die Zubereitung fort. Wir hacken die Zwiebel in kleine Würfel mit einer Größe von bis zu 5 Millimetern und schneiden jede Schote in 3-4 Teile mit einer Länge von 2 bis 2,5 Zentimetern.

Entfernen Sie danach die Schale vom Schinken und mahlen Sie die Fleischzutat auf einem sauberen Brett mit 1 cm dicken Strohhalmen oder kleinen Stücken. Wir arrangieren alles in separaten Schüsseln, senden andere Produkte, die für die Suppenherstellung benötigt werden, an den Küchentisch und fahren mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 2: Kochen Sie die Bohnensuppe.


Wir setzen eine beschichtete Pfanne mit dickem Boden auf mittleres Feuer und gießen die richtige Menge Pflanzenöl hinein. Nach einiger Zeit, wenn sich das Fett erwärmt, schicken wir die gehackte Zwiebel dorthin und schmoren sie ein zu mittlerer Weichheit in ungefähr einer Minute. Als nächstes fügen Sie den Schinken hinzu und kochen sie zusammen einige MinutenStändig mit einem Holzlöffel umrühren.

Sobald die Zwiebel durchsichtig wird, Adjika, Paprika und schwarzer gemahlener Pfeffer in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze aufbewahren 2 Minutendamit die Gewürze das Aroma auflösen.

Dann werfen wir dort Bohnen und gießen gereinigtes Wasser.

Nach dem Kochen mit einem geschlitzten Löffel den Schaum von der Oberfläche der sprudelnden Flüssigkeit entfernen und die fast fertige Suppe mit Tomatensaft und Salz abschmecken.
Nach 5-6 Minuten Die Bohnen werden gekocht, der getrocknete Estragon wird zum Hauptgericht gegeben, alles wird erneut gemischt und gekocht 2 Minuten Mit einem Küchentuch vom Herd nehmen. Wir decken die Pfanne mit einem Deckel ab und lassen die Aromamischung hineingießen 7-10 Minuten. Gießen Sie die Suppe anschließend mit einer Kelle portionsweise in tiefe Teller und servieren Sie sie auf dem Tisch.

Schritt 3: Servieren Sie die Bohnensuppe.


Heiße grüne Bohnensuppe wird als erstes Hauptgericht am Esstisch serviert. Es stellt sich als ziemlich nahrhaft heraus, nicht schwer, aromatisch und leicht würzig-sauer im Geschmack.

Es ist angenehm, es mit saurer Sahne, Sahne, hausgemachter Mayonnaise und natürlich frischem Schwarz- oder Weißbrot zu genießen. Genieße es!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Wenn Sie überreife grüne Bohnen gekauft haben, sollten Sie diese mindestens 8-10 Minuten kochen.

- Sehr oft wird ein Satz Gemüse mit auf einer feinen Reibe gehackten Möhren ergänzt, die mit Zwiebeln und Schinken gedünstet werden. Auch frische grüne Erbsen und fein gehackte Zucchini oder Zucchini werden mit Bohnen in eine Pfanne gegeben;

- eine großartige Alternative zu Pflanzenöl - cremig, der Geschmack der zubereiteten Suppe wird davon profitieren und wird viel milder sein;

- Einige Hausfrauen ersetzen Adjika durch Chilipaste, die in jedem Supermarkt oder Online-Shop erhältlich ist.

- Falls gewünscht, kann jede Portion Suppe vor dem Servieren mit frischen Kräutern aus Dill, Petersilie, Koriander, Basilikum oder Frühlingszwiebeln gewürzt werden.