Snacks

Schweinegelee


Schweinefleisch Gelierte Zutaten

  1. Frischer Schweinshaxe 1 Kilogramm
  2. Frisches Schweinefleisch 500 Gramm
  3. 1 mittlere Zwiebel
  4. Lorbeerblatt mittelgroß 2-3 Stück
  5. Pimenterbsen 5-6 Stück
  6. 2-4 Knoblauchzehen mittlerer Größe
  7. Salz nach Geschmack
  8. Gereinigtes Wasser 2,5 Liter
  • Hauptzutaten: Schweinefleisch, Knoblauch
  • 10 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Tiefe Schüssel - 2 Stück, Tiefe Pfanne mit Deckel, Herd, Schneidebrett, Messer, Abschäumer, Sieb, Flacher großer Teller, Untertasse, Gelees, Sieb

Schweinegelee kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie den Eisbein vor.


Um ein köstliches aromatisches Gelee-Fleisch auf Schweinefleisch zuzubereiten, sollten Sie auf die Schweinshaxe achten. Sie ist es, die die Brühe reich und reich macht, und sie wird im Kühlschrank schnell eindicken. Bitten Sie den Verkäufer jedoch, den Schaft vor der Bearbeitung in mehrere Teile zu schneiden, damit er zu Hause nicht in Unordnung gerät. Achtung: Wenn sich Haare auf dem Schweinshaxen befinden, müssen Sie die Haut über dem Feuer singen. Spülen Sie nun das Bauteil gründlich unter fließendem Wasser ab und legen Sie es in eine tiefe Schüssel. Füllen Sie es mit normalem kaltem Wasser und legen Sie es beiseite, um darauf zu bestehen 2 Stunden. Nach der vorgegebenen Zeit nehmen wir den Fingerknöchel aus dem Wasser und scheuern das Messer vorsichtig an der Oberfläche entlang, so dass es vollständig glatt und weiß wird. Wichtig: Für den Fall, dass die Kanten des Bauteils nicht gereinigt werden, können Sie den Schaft auf ein Schneidebrett legen und die aufgerauten Bereiche mit einem Messer abschneiden.

Schritt 2: Bereiten Sie das Schweinefleisch vor.


Wir waschen das Schweinefleisch unter fließendem Wasser und legen es auf ein Schneidebrett. Bei Bedarf säubern wir den Film mit einem Messer von Fleisch, in dem Knochenstücke zurückbleiben können. Das verarbeitete Schweinefleisch wird in eine freie Schüssel überführt.

Schritt 3: Bereiten Sie den Knoblauch vor.


Wir verteilen den Knoblauch auf einem Schneidebrett und drücken ihn mit einem Messergriff leicht an. Danach die Schale leicht entfernen und die Nelken leicht unter fließendem Wasser abspülen. Dann legen wir das Gemüse wieder auf das Brett und hacken es mit dem gleichen scharfen Inventar fein. Die verarbeitete Komponente wird in eine freie Untertasse überführt.

Schritt 4: Die Zwiebel vorbereiten.


Die Zwiebel mit einem Messer von den Schalen schälen und unter fließendem Wasser abspülen. Wir schieben das verarbeitete Gemüse in eine Untertasse mit gehacktem Knoblauch und fangen an, Gelee zu kochen.

Schritt 5: Schweinefleisch mit Gelee zubereiten.


In einer tiefen Pfanne die geschälten Stücke von Schaft und Schweinefleisch verteilen. Füllen Sie alles mit gereinigtem kaltem Wasser und stellen Sie es auf mittlere Hitze. Wenn die Flüssigkeit kocht, verwenden Sie unbedingt den geschlitzten Löffel, um den vom Fleisch gebildeten Schaum von seiner Oberfläche zu entfernen. Wir machen ein kleines Feuer, bedecken die Pfanne nicht vollständig mit dem Deckel und kochen den Aspik dafür 5 Minuten. Achtung: Von Zeit zu Zeit muss der Deckel des Behälters angehoben werden, um festzustellen, ob das Wasser abgekocht ist und das Fleisch nicht am Boden der Pfanne haftet. Bei Bedarf können Sie am Ende des Garvorgangs kochendes Wasser bis zur gewünschten Höhe hinzufügen und alles mit einem Esslöffel mischen. Nach der vorgegebenen Zeit fügen Sie den Zwiebelkopf, das Salz, die Lorbeerblätter und die Pfefferkörner zum gelierten Fleisch hinzu, mischen Sie alles und kochen Sie die Brühe weiter 1 Stunde. Wenn die Garzeit abgelaufen ist, müssen Sie unbedingt die Flüssigkeit auf dem Salz probieren und, falls erforderlich, nach Geschmack hinzufügen.

Jetzt überführen wir mit Hilfe eines geschlitzten Löffels das Schweinefleisch aus der Pfanne in ein Sieb, das wir in eine freie Schüssel geben müssen. Immerhin wird die köstlichste gesättigte Brühe aus dem Fleisch abtropfen. Wenn die Fleischzutat etwas abgekühlt ist, legen Sie sie auf ein Schneidebrett und mahlen Sie. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten. Oder teilen Sie das Schweinefleisch in Fasern oder schneiden Sie es mit einem Messer in kleine Stücke. Wichtig: Wir werfen die Schweinshaxe nicht weg, sondern schneiden sie in kleine Stücke, die aus Haut und Fett bestehen. Aber das ist Geschmackssache, darauf kann man verzichten. Übrigens hat der Knochen ein leckeres Knochenmark, sodass Sie die Vorlieben der Gäste berücksichtigen und diese Komponente dem Gelee hinzufügen können. Legen Sie die Fleischstücke in spezielle Formen, fügen Sie den gehackten Knoblauch hinzu und füllen Sie alles mit der Brühe, die wir parallel durch ein Sieb filtrieren, um unser Gericht transparent zu machen. Wir legen die gefüllten Formen zur Seite, damit sie vollständig auf Raumtemperatur abkühlen, und legen sie anschließend in den Kühlschrank. schon buchstäblich durch 2-3 Stunden Schweinegelee wird fertig sein.

Schritt 6: Das gelierte Schweinefleisch servieren.


Wir servieren fertig geliertes Fleisch direkt in speziellen Dosen mit Dressings wie Senf oder Meerrettich. Das Gericht ist sehr lecker und ideal für einen festlichen Tisch.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Die Haltbarkeit des Gelees sollte 2-3 Tage nicht überschreiten, insbesondere gilt dieses Datum für das Gericht, in dem frischer Knoblauch hinzugefügt wurde.

- Wenn das Gelee nicht gefroren ist, lassen Sie sich nicht entmutigen. Dafür können wir sofort Gelatine zur Hand haben, die die Situation schnell regelt. Gießen Sie dazu die Brühe zurück in eine tiefe Pfanne und kochen Sie sie einige Minuten lang. In der Zwischenzeit die Gelatine in einer kleinen Menge heißem Wasser oder Brühe gemäß den Anweisungen auf der Verpackung auflösen. Sofort danach in die Hauptbrühe geben, alles gut mischen, erneut in Formen füllen und nach dem Abkühlen in den Kühlschrank stellen, bis es vollständig gefriert.

- Zusätzlich zum Hauptfleisch können Sie dem gelierten Fleisch Rindfleisch oder Hühnerschinken hinzufügen. Beim Kochen der Brühe geben diese Zutaten auch die Dichte und Sättigung des Gerichts.