Backen

Zitronenquiche


Zutaten für Zitronenquiche

Für den Test:

  1. Butter 125 Gramm
  2. Weizenmehl 1 Tasse
  3. Hühnerei 1 Stück
  4. Gereinigtes Wasser 50 Milliliter
  5. Salz nach Geschmack

Für die Füllung:

  1. Zucker 1 Tasse
  2. Mittlere Zitrone 3 Stück
  3. Hühnereier 3 Stück
  4. Butter 20 Gramm
  • HauptzutatenZitrone, Mürbteig
  • 8 Portionen servieren

Inventar:

Schneidebrett, Messer, Untertasse - 2 Stück, mittelgroße Schüssel, Sieb, Backgeschirr, feine Reibe, Saftpresse, Küchenhandschuhe, Ofen, Mixer oder Schneebesen, flache Schüssel, Kühlschrank, Gabel, kleine Schüssel

Zitronenquiche kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Butter vor.


Um den Teig zuzubereiten, brauchen wir weiche Butter. Legen Sie es daher auf ein Schneidebrett und schneiden Sie es mit einem Messer in kleine Stücke. Die verarbeitete Komponente wird in eine freie Untertasse überführt.

Schritt 2: Mehl vorbereiten.


Gießen Sie das Mehl in ein Sieb und sieben Sie es direkt in eine freie Schüssel. Dies muss so erfolgen, dass die Teigkonsistenz homogen und ohne Testklumpen wird.

Schritt 3: Den Teig vorbereiten.


In einer Schüssel mit gesiebtem Mehl die weiche Butter verteilen. Jetzt mit einem Messer die letzte Zutat hacken, bis wir feine Mehlkrümel bekommen.

Unmittelbar danach Salz, Wasser und ein Ei in den Behälter geben und mit sauberen, trockenen Händen alles gründlich zu einer homogenen Masse mischen und dann eine Kugel daraus formen. Achtung: es wird auch nicht empfohlen, den teig lange zu kneten, damit er sich nicht als zu elastisch herausstellt.

Schritt 4: Bilden Sie die Basis der Zitronenquiche.


Schmieren Sie die Wände und den Boden der Auflaufform mit einem Stück Butter. Dann legen wir den Testball in den Behälter und beginnen mit trockenen Händen, den Teig gleichmäßig zu strecken, wobei wir an den Wänden der Form Unebenheiten erzeugen. Die Dicke des Teigs sollte nicht größer sein 5-7 Millimeter. Mit einer Gabel stechen wir an mehreren Stellen, damit der Teig beim Backen nicht aufsteigt. Während wir die Füllung vorbereiten, legen wir den geformten Boden für den Kuchen für eine Weile in den Kühlschrank.

Schritt 5: Zitrone vorbereiten.


Wir waschen die Zitrone unter fließendem Wasser und legen sie auf ein Schneidebrett. Mit einer feinen Reibe die Schale der Zitrusfrüchte direkt in eine freie Untertasse einreiben.

Nun mit einem Messer jede Zitrone in zwei Hälften schneiden. Mit einer Saftpresse den Saft aus jeder Hälfte auspressen.

Schritt 6: Füllung vorbereiten.


Eier in eine kleine Schüssel geben und Zucker einfüllen. Schlagen Sie die Komponenten mit einem Mixer, bis sich der Zucker vollständig in uns aufgelöst hat und die Masse homogen ist.

Sofort danach weiche Butter, Zitronenschale und frisch gepressten Zitronensaft zu der Mischung geben. Nochmals alles glatt rühren, und wir können anfangen, die Quiche zu kochen.

Schritt 7: Bereiten Sie die Zitronenquiche vor.


Wir nehmen die Auflaufform aus dem Kühlschrank und legen die Zitronenbasis auf den Teig. Mit einem Esslöffel die Füllung gleichmäßig ausgleichen und in der Zwischenzeit den Backofen auf eine Temperatur aufheizen 200-220ºC. Wir stellen den Behälter mit dem Kuchen in den Ofen und backen ihn, bis der Teig eine goldene Kruste und eine weiche braune Farbe annimmt. Die Füllung selbst sollte ebenfalls eindicken und mit einem goldenen Film bedeckt werden. Unmittelbar danach den Backofen ausschalten und die Zitronenquiche mit Hilfe von Küchengeräten herausnehmen und beiseite stellen, damit sie etwas abkühlt. Danach schieben wir den Kuchen auf eine flache Servierplatte, schneiden ihn mit einem Messer in Portionsstücke und können ihn auf dem Desserttisch servieren.

Schritt 8: Die Zitronenquiche servieren.


Zitronenquiche hat einen weichen und sauren Geschmack mit einem pikanten, cremigen Aroma und Zuckerteig. Ein solcher Kuchen wird am besten mit einem Desserttisch mit Tee oder Kaffee serviert.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Anstelle von drei Zitronen für die Füllung können Sie 2 Zitronen und 1 mittelgroße Orange oder 1 Zitrone und 2 mittelgroße Orangen verwenden.

- Verwenden Sie für die Teigzubereitung ausschließlich hochwertiges Mehl, feines Mahlen und eine bewährte Marke.

- Für die Zubereitung von Zitronenquiche verwenden Sie am besten eine herausnehmbare Form. In einem anderen Fall ist jede Pfanne geeignet, die Hauptsache ist, dass es ohne Kunststoffgriffe ist, die im Ofen schmelzen können.

- Wenn wir eine Testbasis für den Kuchen bilden, können seine Ränder mit einem Messer geschnitten werden, so dass der Rand des Backens gleichmäßig wird. Aber schon von den Resten des Teiges zur Dekoration kann man auf der Oberfläche der Quiche ein Netz machen.

Sehen Sie sich das Video an: Koks im Käse: Die Verstecke der Häftlinge bei Zellendurchsuchung. Focus TV Reportage (Juli 2020).