Backen

Eierbrot


Zutaten für die Herstellung von Eierbrot

  1. Milch 3% 1 Tasse
  2. Butter 1/2 Packung (kann durch Margarine ersetzt werden)
  3. Zucker 1 Tasse (kann nach Geschmack reduziert werden)
  4. 1/2 Teelöffel Salz
  5. Trockenhefe 2 Pack
  6. Warmes Wasser 1/4 Tasse
  7. 3 Eier
  8. Weizenmehl 5 Tassen (mit einem Hügel)
  9. Rosinen 1 Tasse
  • Hauptzutaten: Milch, Hefeteig
  • 5 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Kochtopf, Esslöffel, Mixer, Rührschüssel, Rollbrett, Messer, Teelöffel, Messbecher, Backpinsel

Eierbrot kochen:

Schritt 1: Milch erhitzen.


Stellen Sie eine Pfanne mit der angegebenen Milchmenge auf den Herd. Bei mittlerer Hitze den Esslöffel mit Falsch rühren, Butter oder Margarine, Salz und Zucker hinzufügen. Unter weiterem Rühren die Mischung zum Kochen bringen.

Schritt 2: Den Teig kneten.


In einer Schüssel für Zutaten mit einem Mixer Trockenhefe und warmem Wasser mischen, bis eine homogene Konsistenz erreicht ist. Warme Milch und 2 Eier dazugeben, gut verquirlen.
Gießen Sie das Mehl in Teilen, so dass es vollständig vermischt ist. Zuletzt Rosinen hinzufügen.
Der Teig sollte klebrig sein.

Schritt 3: Warten Sie, bis der Teig aufgeht.


Nehmen Sie eine Schüssel, die größer ist als die resultierende Mischung. Mit etwas Pflanzenöl einfetten, den fertigen Teig hineinlegen. Nochmals mit Pflanzenöl auffüllen. Mit Plastikfolie oder Tasche abdecken und an einem warmen Ort ohne Zugluft aufbewahren.
Wir brauchen ungefähr 1 Stunde, um den Teig zu verdoppeln.

Schritt 4: Legen Sie den aufgehenden Teig auf die Arbeitsfläche.


Streuen Sie eine kleine Menge Mehl auf die Arbeitsfläche (Tisch oder Rollbrett) und geben Sie den Teig aus einer Schüssel.
Je weniger Mehl Sie rollen, desto besser wird das Brot.

Schritt 5: Trennen Sie den Teig.


Wenn Sie 1 großes Brot machen möchten, dann teilen Sie den Teig in 3 gleiche Teile.
Wenn Sie 2 kleine Kabinen benötigen, teilen Sie den Teig in 2 gleiche Teile und dann jeweils 3 weitere. Insgesamt sollten Sie 6 gleiche Stücke für 2 Brötchen erhalten.

Schritt 6: Rollen Sie den Tetso.


Von jedem Teigstück rollen wir das Seil mit den Händen. Versuchen Sie, die Größe und Länge von ca. 15 cm beizubehalten, es werden 3 Seile pro Laib benötigt.

Schritt 7: Brot weben.


Brot backen ist einfach! Wir fangen an, die Gurte von oben nach dem Prinzip des Flechtens zu falten. Tun Sie dies vorsichtig, damit die Seile nicht brechen und Sie nicht zu fest anziehen müssen.

Schritt 8: Bereiten Sie das Geflecht aus dem Teig vor.


Lösen Sie den fertigen Zopf mit einer Plastikhülle oder Tasche. Es wird 1 Stunde dauern, bis der Teig wieder etwa das 2-fache seines Volumens erreicht.
Stellen Sie den Backofen ohne Zeitverlust auf 350 Grad ein.
Nehmen Sie das restliche Ei dazu und schlagen Sie es mit einem Teelöffel in ein Glas.
Bevor der Zopf in den Ofen kommt, die Oberfläche mit einem Ei und einer Backbürste einfetten.
Das Backblech muss ebenfalls eingefettet werden, jedoch mit Pflanzenöl. Backzeit 30 Minuten.
Wir prüfen die Bereitschaft nicht nur optisch, sondern auch mit einem Holzstab. Dazu das fertige Brot mit einem Zahnstocher einstechen, es sollte trocken bleiben.

Schritt 9: servieren.


Lassen Sie das Brötchen etwas abkühlen. In gleich große Scheiben schneiden und servieren.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Das Brot wird aufgrund der Rosinen etwas süß, daher eignet es sich auch als Leckerbissen für Tee.

- Wenn Sie das Brot gezielt für den Tee zubereiten, können Sie den Rosinen eine Prise Zimt hinzufügen.

- Lassen Sie das fertige Brot nicht in der Luft, es wird sicher zu einem Cracker. Es muss in einem Beutel oder Brotkasten aufbewahrt werden.

Sehen Sie sich das Video an: Frühstücksidee: Eierbrot Yumurtali Ekmek (April 2020).