Backen

Käsekuchen mit Käse


Käse Käsekuchen Zutaten

  1. Frischkäse 2 kg (Misitra, Mascarpone oder Ricotta)
  2. Gemahlener Zimt 2 Teelöffel
  3. Ei 1 Stck
  4. Zucker 2 Esslöffel
  5. Teig "Filo" 1 kg
  6. 1/3 Tasse Weizenmehl
  7. Olivenöl 2 Esslöffel
  8. Flüssiger Honig 3 Esslöffel
  • Hauptzutaten
  • Portion: 20 Portionen

Inventar:

Rührschüssel, Nudelholz, Gabel, Esslöffel, Cutter, Bratpfanne

Darüber hinaus wird die Art des Servierens von Gerichten viele überraschen. Fahren Sie also mit seiner Erschöpfung fort.

Käsekuchen mit Käse kochen:

Schritt 1: Vorbereiten des Werkzeugs.

Die Besonderheit, Käsekäsekuchen nach diesem Rezept herzustellen, liegt genau in diesem Werkzeug. Sie können jede Form zum Schneiden von Teig verwenden, aber das Wichtigste ist, dass die Kanten gezupft werden.


Schritt 2: Füllen.

In einer Schüssel für Zutaten den Käse mit einer Gabel zerdrücken, Zucker, Ei, Zimt hinzufügen. Rühren Sie die Mischung zu einem einheitlichen Zustand. Die Füllung sollte stückig sein.


Schritt 3: Den Teig ausrollen.

Dieses Rezept verwendet einen vorgefertigten, gekauften Teig. Diese Nuance verkürzt die Garzeit erheblich. Aber wenn Sie die Gelegenheit haben, dann bereiten Sie "Filo" selbst vor. Ein einfaches Rezept finden Sie hier.

Daher muss der Teig mit einem Nudelholz mit einer Dicke von 1 bis 2 mm ausgerollt werden. Streuen Sie Mehl auf die Tischplatte, damit der Teig nicht klebt. Es gibt 2 Arten zu kochen. Es können 1 - 2 identische Schichten hergestellt werden. 2 - Den Teig in einen langen Streifen ausrollen.


Schritt 4: Legen Sie die Füllung aus.

Wir verteilen die Füllung mit einem Esslöffel auf dem Teig und lassen dabei einen kleinen Abstand, wie auf dem Foto gezeigt.

Wenn Sie den Teig in einen langen Streifen gerollt haben, sollte die Käsefüllung in nur eine Hälfte zerlegt werden, da wir die zweite schließen werden.

Wenn der Teig in 2 Schichten gerollt wird, muss eine vollständig gefüllt und die zweite darauf gelegt werden.


Schritt 5: Decken Sie die Füllung ab.

Also, nachdem die Käsefüllung ordentlich mit einem Esslöffel ausgelegt ist. Wir nehmen die zweite Hälfte des Teigs mit den Händen und legen ihn darauf. Drücken Sie die Ränder leicht zusammen.


Schritt 6: Schneiden Sie die Käsekuchen.

Fangen Sie an, mit der Kante zu hacken. Legen Sie das Messer über die Käsefüllung und drücken Sie, damit sich der Kuchen von der Gesamtmasse löst.

Diese Aktion wird bei jedem Käsekuchen wiederholt.


Schritt 7: Fertige Rohlinge.

Insgesamt sollten Sie 50-70 kleine Käsekuchen bekommen.

Restteig kann auch zum Kochen verwendet werden. Rollen Sie sie für einen neuen Streifen aus, auf den Sie die Füllung legen können.


Schritt 8: Braten Sie die Käsekuchen mit Käse.

Gießen Sie Öl in eine vorgewärmte Pfanne. Nach 30-40 Sekunden die Käsekuchen vorsichtig verteilen. Bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldgelb braten.


Schritt 9: servieren.

Die gebratenen Käsekuchen auf einen flachen Teller legen und mit Honig übergießen.

Das Gebäck leicht gekühlt servieren.

Guten Appetit!


Rezept-Tipps:

- Käsekuchen können vor dem Braten eingefroren und zu einem geeigneten Zeitpunkt gekocht werden. Legen Sie sie in einer Schicht auf ein Tablett, bedecken Sie sie mit einer Plastiktüte und legen Sie sie in den Gefrierschrank. In diesem Zustand können sie 2-3 Monate bleiben. Für die weitere Zubereitung die Käsekuchen aus dem Gefrierfach nehmen und 10 Minuten ruhen lassen, dann wie gewohnt anbraten.

- Für diejenigen, die Honig nicht mögen, können Sie jede andere Sauce verwenden. Rezepte finden Sie hier.