Saucen

Pizza-Tomatensauce


Pizza Tomatensauce Zutaten

  1. Zwiebel (klein) 1 Stck
  2. 2 Knoblauchzehen
  3. Tomate (mittel) 3-tlg
  4. Tomatenmark 3 EL
  5. Zucker 1 TL
  6. Salz nach Geschmack
  7. Getrockneter Oregano 1 TL
  8. Getrocknetes Basilikum 1 TL
  9. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  10. Butter 30 g
  11. Raffiniertes Pflanzenöl 1 EL
  • Hauptzutaten: Zwiebel, Tomate, Öl
  • WeltkücheItalienische Küche

Inventar:

Kochtopf oder Pfanne mit hohen Seiten, Schneidebrett, Messer, Schaufel, Mixer, Teelöffel, Esslöffel, kleine Reibe - 2 Stck.

Tomaten-Pizza-Sauce zubereiten:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zwiebel und den Knoblauch vor.


Zwiebel und Knoblauchzehen schälen. Die Zwiebel würfeln und den Knoblauch auf einer feinen Reibe reiben, oder Sie können den Knoblauch verwenden. Wir schieben die Zwiebeln in einen Teller, Knoblauch kann auf einer Reibe belassen werden.

Schritt 2: Bereiten Sie die Tomaten vor.


Tomaten müssen geschält werden. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste ist schnell, schälen Sie die Tomaten einfach wie Kartoffeln und schneiden Sie die Haut mit einem Messer dünn ab, um das Gemüse zu schälen. Der zweite ist etwas länger, aber weniger verschwenderisch. Wir machen einen flachen, kreuzförmigen Einschnitt in die Tomaten, verbrühen die Tomaten und entfernen die Haut mit unseren Händen. In kleine Würfel schneiden und auf einen Teller geben. Je reifer die Tomaten, die Sie kaufen können, desto schmackhafter wird die Sauce sein.

Schritt 3: Kochen Sie die Tomaten-Pizza-Sauce.


Wir legen die Pfanne auf das Feuer, gießen das Pflanzenöl ein und erhitzen ein wenig. Setzen Sie die Zwiebel, braten Sie es für ungefähr 5 Minuten über der hohen Hitze, bis es weich und lichtdurchlässig wird. Fügen Sie Knoblauch und Tomatenmark hinzu. Rühren, bei schwacher Hitze ca. 2 Minuten erwärmen.

Gehackte Tomaten, Salz, Zucker und Gewürze hinzufügen. Rühren Sie sich und erhitzen Sie auf der niedrigsten Hitze seit ungefähr 5-7 Minuten. Achten Sie darauf, von Zeit zu Zeit einzugreifen und sicherzustellen, dass es nicht brennt.

Jetzt müssen Sie eine fast fertige Sauce in eine homogene Masse verwandeln. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist, wenn Sie einen Remote-Mixer haben. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd, rühren Sie den Mixer in einem Topf und schalten Sie, hacken, bis eine homogene Masse erhalten wird. Wenn Sie einen stationären Mixer haben, müssen Sie die Sauce vom Schmortopf in die Mixschüssel umfüllen und umgekehrt. Wenn Sie beides nicht haben, wischen Sie die Sauce durch ein Sieb und lassen Sie sie vorher etwas abkühlen.
Die Sauce ist fast fertig, es bleibt Butter hinzuzufügen. Dies ist überhaupt kein traditioneller Schritt, aber Butter ist der unglaublichste Weg, um den Geschmack, das Aroma und die Textur der Sauce zu verbessern. Rühren Sie die Sauce um, machen Sie ein kleines Feuer und erwärmen Sie sie für ein paar Minuten. Versuchen Sie es mit Süße, Salzigkeit und Schärfe. Falls nötig, fügen Sie mehr Zucker, Salz oder schwarzen Pfeffer hinzu. Den Herd ausschalten und die Sauce abkühlen lassen.

Schritt 4: Servieren Sie die Tomaten-Pizza-Sauce.


Tomatensauce kann nicht nur für Pizza verwendet werden, sondern eignet sich auch hervorragend für Pasta, gebratenes Fleisch sowie zum Grillen oder für Croutons.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Nehmen Sie nach Möglichkeit ein oder zwei frische Zweige anstelle von getrocknetem Oregano und Basilikum. Alles fein hacken und zusammen mit den Tomaten dazugeben. Der Geschmack und Geruch der Sauce mit frischen Kräutern ist besonders und die Pizza wird sehr lecker sein.

- In Supermärkten gibt es eine Reihe von Gewürzen "Italienische Kräuter", die Sie verwenden können, wenn es kein getrenntes Oregano und Basilikum gibt.

Sehen Sie sich das Video an: Best Pizza sauce-Pizzasoße aus Neapel von den Erfindern der Pizza Margherita (Juli 2020).