Backen

Trüffelkuchen


Zutaten für die Herstellung von Trüffelkuchen

Für Shortcakes

  1. Mehl 150 g
  2. Kakaopulver 25 g
  3. Zucker 100 g
  4. 4 Eier
  5. Butter 200 g
  6. Puderzucker 150 g
  7. Joghurt (natürlich) 150 ml
  8. Schokolade (bitter) 200 g
  9. Backpulver 1 Teelöffel
  10. Salz nach Geschmack

Für die Sahne

  1. Dunkle Schokolade 200 g
  2. Saure Sahne 300 ml
  3. Puderzucker -100 g nach Geschmack
  4. Butter 50 g
  • Hauptzutaten Eier, Joghurt, Kakao und Schokolade, Zucker
  • 6 - 8 Personen servieren

Inventar:

Mixer, Herd, Töpfe, Küchenspatel, Messbecher, Teelöffel, Esslöffel, Teller, Schüssel, Backpapier, Backformen

Den Trüffelkuchen kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Schokolade vor.


Das erste, womit wir beginnen, ist Schokolade. Schokoriegelkuchen müssen geschmolzen werden. Sie können dies auf zwei Arten tun: mit einer Mikrowelle und einem Dampfbad. In jedem Fall die Schokoriegel in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
Bei der ersten Methode müssen Sie die kleinste Leistung einstellen und die Schokolade nicht länger als 30 Sekunden schmelzen lassen. Sie stellten es in die Mikrowelle, warteten eine halbe Minute, nahmen es heraus, mischten es vorsichtig und setzten es 30 Sekunden lang wieder auf. Und so weiter, bis die Schokoladenmasse zu kochen beginnt.
Die zweite Methode ist traditioneller und besser, aber zeitlich länger. Schalten Sie also das Feuer auf dem Herd ein, stellen Sie den Topf auf den Brenner und gießen Sie Wasser ein. Dann stellen wir eine Schüssel mit Schokoladenscheiben auf die Pfanne (die Schüssel sollte nicht in die Pfanne fallen) und stellen sicher, dass sie das Wasser nicht berührt. In diesem Fall muss etwas Flüssigkeit abgelassen werden. Wenn das Wasser in der Pfanne zu kochen beginnt, beginnt die Schokolade aus dem Dampf langsam zu schmelzen und muss vorsichtig langsam gemischt werden, bis sie vollständig geschmolzen ist.

Schritt 2: Den Teig kochen.


Dann geh zum Mehl. Dass es ohne Mehlklumpen und mit Sauerstoff gesättigt war, muss gesiebt werden. Dazu brauchen wir ein Sieb. Natürlich können Sie einen Kuchen machen, ohne Mehl zu sieben, und er wird immer noch köstlich, aber der Teig wird nicht mehr so ​​porös und luftig sein. Nachdem wir das Mehl in eine Schüssel (Rührschüssel) gesiebt haben, fügen Sie Backpulver, Salz, Butter, Zucker, Kakao, Joghurt, Puderzucker und Eier hinzu. Hühnereier, bevor Sie in den Teig brechen, ist es besser, unter heißem fließendem Wasser abzuspülen.

Schritt 3: Kombinieren Sie den Teig mit Schokolade.


Nun mit einem Mixer alles gut aufschlagen, bis eine homogene Masse ohne Klumpen entsteht. Danach vorsichtig die geschmolzene Schokolade einfüllen und nochmals glatt rühren.

Schritt 4: Backen Sie die Kuchen.

Aus dem Teig müssen Sie drei identische Kuchen backen. Wenn Sie so viele identische Formen haben, bedecken Sie diese mit Backpapier und verteilen Sie den Teig, oder wenn es nur eine Form gibt, trennen Sie visuell 1/3 der Gesamtmasse des Teigs und gießen Sie ihn in den ausgewählten Behälter auf das Backpapier. In unserem Fall wurden Backformen verwendet. Durchmesser 20 cm.
Jetzt vorgewärmt 160 Grad Stellen Sie den Celsiusofen auf Form und backen Sie den Teig, bis er gar ist. In 35 Minuten, überprüfen Sie den Kuchen, stechen Sie ihn mit einem Zahnstocher durch und schauen Sie: Wenn sich Spuren von rohem Teig darauf befinden, backen Sie weitere 5 - 7 Minuten; Wenn der Zahnstocher sauber ist, können Sie Kuchen aus dem Ofen holen.
Für den Fall, dass die Form eine war - wir warten ungefähr 7-10 Minuten, bis der fertige Kuchen etwas abgekühlt ist, entfernen ihn vom Backpapier, bedecken ihn mit einem sauberen, gießen die zweite Portion des Teigs und legen ihn zurück in den Ofen.

Schritt 5: Bereiten Sie die Creme vor.



Wir nehmen die fertigen Kuchen aus der Auflaufform und legen sie aus dem Ofen auf ein Schneidebrett oder einen Rost. In der Zwischenzeit kühlen die Kuchen ab, bereiten die Sahne zu.
Auch hier die Schokoladentafeln auf irgendeine Weise schmelzen, die Butter dazugeben und mischen, bis sie vollständig geschmolzen sind. Dann sieben wir den Puderzucker in eine saubere Schüssel, geben saure Sahne hinein und mischen sie gründlich. Gießen Sie dann heiße Schokolade auf saure Sahne, mischen Sie bis eine einheitliche Farbe und Konsistenz.

Schritt 6: Bilden Sie einen Kuchen.

Nun legen Sie den ersten Kuchen auf einen großen schönen Teller, fetten ihn mit Sahne ein, setzen den zweiten ein, fetten ihn wieder mit Sahne ein und schließen ihn mit dem dritten Kuchen.

Als nächstes beschichten wir unseren Kuchen von allen Seiten mit der restlichen Sahne und stellen ihn zum Einweichen und Abkühlen in den Kühlschrank.

Schritt 7: Den Kuchen servieren.


Vor dem Servieren können Sie den Kuchen mit Schlagsahne, geriebener Schokolade, Kakao oder Kokos dekorieren. Dies hängt jedoch bereits von Ihrem Geschmack und Ihrer Vorstellungskraft ab. Wir schneiden das fertige Dessert, arrangieren es auf Tellern und servieren es mit heißem aromatischem Tee, Kaffee oder einem Milchshake.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Für Kuchen und Sahne braucht man Bitterschokolade, der Gehalt an Kakaobohnen ist im Bereich von 30 - 90% akzeptabel, aber für uns wäre die beste Option 70%. Deshalb lesen wir beim Kauf von Schokoriegeln das Etikett sorgfältig durch.

- Sie können den Kuchen mit Trüffelbonbons dekorieren, mehr über deren Zubereitung erfahren Sie hier.

- Achten Sie beim Kauf von Kakaopulver auf die Zubereitungsmethode, es muss gekocht und nicht mit kochendem Wasser übergossen werden, da dieser Kakao nicht zum Backen geeignet ist.

- In den Teig können Sie 1 Teelöffel Vanilleextrakt für einen besseren Geschmack geben.