Suppen

Würzige Zigeunersuppe


Zutaten für Gypsy Spicy Soup

  1. Frisches Schweinefleisch 200 Gramm
  2. Frisches Rindfleisch 200 Gramm
  3. Frisches Hähnchenfilet 200 Gramm
  4. Frische Tomaten 500 Gramm
  5. Bulgarischer Pfeffer mittelgroß 3 Stück
  6. Zwiebel 250 Gramm
  7. 5 Knoblauchzehen mittlerer Größe
  8. Geräucherter Speck 125 Gramm
  9. Fett 1 Esslöffel
  10. Salz nach Geschmack
  11. Cayennepfeffer nach Geschmack
  12. Trockener Chili zum Abschmecken
  13. Rote Bohnen in Dosen 200 Gramm
  14. Zucker 1 Teelöffel
  15. Frische Petersilie 20 Gramm
  16. Frisches Oregano 20 Gramm
  17. Frischer Rosmarin 20 Gramm
  18. Trockener Rotwein 200 Milliliter
  19. Kaltes gereinigtes Wasser 500-700 Milliliter
  • Hauptzutaten: Rindfleisch, Schweinefleisch, Tomate, Huhn, Rotwein
  • 8 Portionen servieren

Inventar:

Schneidebrett, Messer, tiefe Pfanne oder Kessel mit Deckel, Teller - 4 Stück, mittlere Schüssel, Holzspatel, Untertasse - 3 Stück, Sieb, Schaufel, tiefe Schalen zum Servieren

Zigeuner würzige Suppe kochen:

Schritt 1: Das Fleisch vorbereiten.


Wir waschen das Schweinefleisch unter fließendem Wasser und legen es auf ein Schneidebrett. Bei Bedarf säubern wir das Fleisch mit einem Messer von den Adern und Fett. Dann schneiden wir es in kleine Stücke und geben es auf einen sauberen Teller.

Danach waschen wir das Rindfleisch unter fließendem Wasser und legen es auf ein Schneidebrett. Mit einem Messer säubern wir das Fleisch von den Adern und dem Film und schneiden dann in kleine Stücke. Die zerkleinerte Komponente wird in einen Behälter mit Schweinefleischstücken überführt.

Zum Schluss waschen wir das Hähnchenfilet unter fließendem Wasser und legen es auf ein Schneidebrett. Mit einem Messer entfernen wir Adern, Fett und Film und schneiden sie in kleine Stücke. Wir schieben das gehackte Huhn in einen Teller mit anderem gehacktem Fleisch. Achtung: Alle Stücke müssen gleich groß sein, damit sie während des Garens gleichmäßig gegart werden können.

Schritt 2: Schmalz vorbereiten.


Wir verteilen den geräucherten Speck auf einem Schneidebrett und schneiden ihn mit einem Messer in kleine Würfel. Die zerkleinerte Zutat wird auf einen freien Teller gegeben.

Schritt 3: Paprika zubereiten.


Wir waschen die Paprika unter fließendem Wasser und legen sie auf ein Schneidebrett. Entfernen Sie mit einem Messer den Schwanz und schneiden Sie das Gemüse der Länge nach in zwei Hälften. Wir säubern jeden Samen und schneiden ihn in Streifen. Die zerkleinerte Komponente wird auf eine saubere Platte übertragen.

Schritt 4: Bereiten Sie die Tomaten vor.


Wir waschen die Tomaten unter fließendem Wasser und legen sie auf ein Schneidebrett. Machen Sie mit einem Messer einen kreuzförmigen Einschnitt auf der Oberfläche des Gemüses und geben Sie sie in die mittlere Schüssel. Nun die Tomaten mit kochendem Wasser gießen und zum Blanchieren beiseite stellen 5 Minuten. Danach übertragen wir das Bauteil wieder auf das Schneidebrett und entfernen die Haut mit den Händen (oder dem Messer).

Das geschälte Gemüse in kleine Würfel schneiden und zurück in die Schüssel geben (erst dann das Wasser ablassen und unter fließendem Wasser leicht abspülen).

Schritt 5: Zwiebeln vorbereiten.


Entfernen Sie die Zwiebelschale mit einem Messer, und das Gemüse selbst wird gründlich unter fließendem kaltem Wasser gewaschen. Wir verteilen es auf einem Schneidebrett und schneiden es in kleine Würfel oder Strohhalme. Die zerkleinerte Komponente wird auf eine saubere Platte übertragen.

Schritt 6: Bereiten Sie den Knoblauch vor.


Schälen Sie den Knoblauch mit einem Messer von den Schalen und spülen Sie ihn leicht unter fließendem Wasser ab. Dann die Nelken auf ein Schneidebrett legen und fein hacken. Die zerkleinerte Komponente wird in eine saubere Untertasse überführt.

Schritt 7: Cayenne-Pfeffer vorbereiten


Wir waschen Cayennepfeffer unter fließendem Wasser und legen ihn auf ein Schneidebrett. Entfernen Sie den Schwanz mit einem Messer und hacken Sie ihn anschließend mit Scheiben oder Strohhalmen fein. Wir zerkleinern das gehackte Gemüse in einer freien Untertasse.

Schritt 8: Bereiten Sie getrocknete Chilischoten vor


Die Chili auf einem Schneidebrett verteilen und mit einem Messer in kleine Stücke schneiden. Wir zerkleinern das gehackte Gemüse in einer freien Untertasse.

Schritt 9: Frische Kräuter zubereiten.


Wir waschen die grünen Petersilie, Oregano und Rosmarin sorgfältig unter fließendem Wasser. Nach Gewicht überschüssige Flüssigkeit abschütteln und auf ein Schneidebrett legen. Das Gemüse mit einem Messer fein hacken und auf einen sauberen Teller legen.

Schritt 10: Bohnen vorbereiten.


Die Bohnen werden zurück in ein Sieb geworfen und beiseite gestellt, so dass überschüssige Flüssigkeit vom Glas übrig bleibt.

Schritt 11: Gypsy Spicy Suppe kochen


Wir geben Fett in einen Topf (und vorzugsweise in einen Kessel) und stellen den Behälter auf mittlere Hitze. Wenn sich das Fett gut erwärmt, geben Sie das gesamte Fleisch in die Pfanne und rühren Sie es mit einem Holzspatel von allen Seiten an. Sofort danach gehacktes Schmalz, Zwiebeln und Paprika in den Behälter geben. Alles glatt rühren und ohne Unterbrechung gehackten Knoblauch, Cayennepfeffer und Salz in einer Pfanne in einer Pfanne abschmecken. Nachdem alle Komponenten gut vermischt sind, gießen Sie den Wein in den Behälter und fügen Sie den Chili hinzu. Zum Schluss die gehackten Tomaten, Bohnen, Zucker und das fein gehackte Gemüse verteilen. Füllen Sie unsere Masse mit gereinigtem kaltem Wasser, mischen Sie sie gut und lassen Sie sie bei schwacher Hitze köcheln, bis alle Zutaten vollständig gekocht sind. Achtung: Decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab, um den Vorgang zu beschleunigen. Sobald die würzige Zigeunersuppe fertig ist, schalten Sie den Brenner aus und können ihn auf dem Esstisch servieren.

Schritt 12: Zigeuner würzige Suppe servieren.


Gießen Sie mit einer Schaufel würzige Zigeunersuppe in tiefe Teller und servieren Sie sie am Esstisch. Für ein solches erstes Gericht ist es am besten, frische, duftende Brotscheiben zu servieren, da die Suppe wirklich sehr scharf ist und atemberaubend.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Wenn Sie kein Fan von scharfen Gerichten sind, aber gerne eine solche Suppe probieren würden, können Sie dem Gericht einfach keinen Cayennepfeffer und getrockneten Chili-Pfeffer hinzufügen.

- Anstelle von Schweinefleisch, Rindfleisch oder Hühnchen können Sie der Suppe auch anderes Fleisch hinzufügen.

- Wenn Sie keine spezielle Pfanne oder Kessel haben, in der Sie die Zutaten braten können, verwenden Sie am besten eine Pfanne. Geben Sie dann das Fleisch und andere Bestandteile der Suppe in eine normale tiefe Pfanne und kochen Sie weiter.

- Anstelle von frischen Kräutern können Sie auch getrocknet verwenden.