Snacks

Fastenpastete


Magerpaste Zutaten

  1. Getrocknete Linsen (grün) 1 Tasse
  2. Gereinigtes Wasser oder Gemüsebrühe 2 Tassen
  3. Raffiniertes Pflanzenöl 3 Esslöffel
  4. Zwiebeln 1 Stück (mittel)
  5. Frische Champignons 280-300 Gramm
  6. Walnuss 1/2 Tasse
  7. Salz nach Geschmack
  8. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  9. Getrockneter gemahlener Thymian 1 Esslöffel
  10. Cracker oder Baguette (ohne tierische Produkte) nach Belieben (zum Servieren)
  • Hauptzutaten: Zwiebeln, Pilze, Nüsse, Linsen
  • 1 Portion servieren
  • Weltküche

Inventar:

Ein Glas (Fassungsvermögen 240 Milliliter), eine tiefe Pfanne mit einem Deckel (Fassungsvermögen 3 Liter), ein Sieb, ein Back- oder Pergamentpapier, ein Esslöffel - 2 Stück, ein Küchenmesser, ein Schneidebrett, Küchenpapierhandtücher, ein Herd, eine Pfanne, eine Schüssel, eine Holz- oder Silikonküche einen Spatel, einen stationären Mixer, eine Auflaufform - 2 Stück, eine Plastikfolie, einen Kühlschrank, eine große flache Schale.

Kochen der mageren Paste:

Schritt 1: Linsen vorbereiten.


Zuerst bedecken wir die Arbeitsplatte mit Back- oder Pergamentpapier, gießen die richtige Menge Linsen darauf und lösen sie mit den Fingern, sortieren sie aus und entfernen jeglichen Müll. Oft enthält sie kleine harte Kieselsteine, die sogar gesunde Zähne zerbrechen können! Dann schieben wir die Bohnen in ein Sieb und spülen gründlich aus, bis ein klarer Wasserstrahl austritt.

Schritt 2: Linsen kochen.


Dann werfen wir die Linsen in einen tiefen Topf, füllen sie mit zwei Gläsern gereinigtem Wasser oder Gemüsebrühe, fügen einen Esslöffel raffiniertes Pflanzenöl hinzu und stellen alles auf mittlere Hitze. Nach dem Kochen kochen diese Zutat bis fertig während 40-45 Minuten unter bedecktem Deckel, regelmäßig umrühren und 5-7 Minuten vor Ende dieses Vorgangs die Linsen mit einem Teelöffel Salz würzen.

Schritt 3: Nüsse vorbereiten.


Während die Bohnen gekocht werden, beschäftigen wir uns mit anderen wichtigen Bestandteilen des Gerichts. Wir verteilen Walnüsse auf dem gleichen Pergament und befreien sie von überschüssigen Schalen sowie natürlich von kleinen Muschelstücken, falls vorhanden. Dann schieben wir die Kerne in eine saubere Schüssel, legen die restlichen Zutaten auf die Arbeitsplatte und gehen weiter.

Schritt 4: Zwiebeln und Champignons zubereiten.


Mit einem scharfen Küchenmesser die Zwiebeln schälen und die Wurzeln von jedem Pilz abschneiden. Spülen Sie diese Produkte gründlich aus Sand, trocknen Sie sie mit Küchenpapier ab, wechseln Sie sich auf einem Schneidebrett ab und mahlen Sie sie. Zwiebel in 1 cm Würfeln. Champignons werden auch entweder mit 5 bis 7 Millimeter dicken Platten zerkleinert.

Schritt 5: Zwiebel mit Champignons anbraten.


Setzen Sie nun eine Pfanne mit mittlerer Hitze auf und gießen Sie das restliche Pflanzenöl hinein, dh 2 Esslöffel. Nach ein paar Minuten geben wir die Zwiebel in das vorgewärmte Fett und geben sie 2-3 Minuten, bis sie weich ist, und lockern sie regelmäßig mit einem Holz- oder Silikonküchenspatel. Wenn das Gemüse die gewünschte Konsistenz erreicht hat, Champignons dazugeben, alles mit Salz, schwarzem Pfeffer abschmecken und im freigegebenen Champignonsaft dünsten, bis es vollständig verdunstet ist ungefähr 10-12 Minuten. Sobald die Feuchtigkeit weg ist, braten Sie alles 3-4 Minuten bis ein leichtes Erröten auftritt, vom Herd nehmen und in die Nähe des angelehnten Fensters stellen, damit sich die resultierende Mischung auf Raumtemperatur abkühlt.

Schritt 6: Bereiten Sie die gekochten Linsen vor.


Nachdem die Linsen gekocht sind, nimmt sie fast das gesamte Wasser auf und hinterlässt am Boden nicht mehr als zwei oder drei Esslöffel. Diese Flüssigkeit tut nicht weh, aber auf Wunsch können die Bohnen in ein Sieb geworfen und im Spülbecken belassen werden 12-15 Minuten, für die die erweichten Körner abkühlen und überschüssige Feuchtigkeit von ihnen abfließen.

Schritt 7: Bereiten Sie die magere Paste vor.


Wir waren also fast am Ende der Vorbereitungsphase angelangt. Gießen Sie die Walnüsse in eine saubere, trockene Schüssel des Mixers und hacken Sie sie bei höchster Geschwindigkeit in Krümel.

Dann schicken wir gebratene Zwiebeln mit Pilzen an die gleiche Stelle und mahlen noch einmal für eine Minute alles zu einem Zustand von dickem Brei mit kleinen Klumpen.

Danach werfen wir die Linsen in die Schüssel des Küchengeräts und mischen, ohne die Geschwindigkeit zu ändern, alles erneut, bis die Masse eine pürierte homogene Konsistenz erhält. Wir probieren es, wenn nötig, würzen es mit einer zusätzlichen Portion Gewürzen und schlagen alles noch einmal.

Die Paste ist fertig, aber für eine schönere Präsentation ist eine Verfeinerung erforderlich. Wir bedecken jede kleine Form mit Plastikfolie, so dass sie über den Seiten hängt.

Dort verteilen wir die Linsen-Pilz-Mischung. Wir bedecken es mit Polyethylen und legen es unter die Presse, dafür können Sie identische Schalen und Dosen mit Konserven oder fließendem Wasser verwenden. Wir bewegen die entstandene Struktur in den Kühlschrank 6, 8 und vorzugsweise 12 StundenNach einem so langen Aufguss wird das Gericht noch köstlicher.

Schritt 8: Servieren Sie die magere Paste.


Nachdem Sie darauf bestanden haben, wird die magere Paste von der Folie entfernt, auf eine große flache Schale gestrichen und, falls gewünscht, mit einer kleinen Menge gebratener Pilze oder Zweige frischer Kräuter, beispielsweise Dill, Petersilie, Koriander, Basilikum oder Frühlingszwiebeln, dekoriert. Servieren Sie diesen Leckerbissen mit frisch geschnittenen Scheiben eines bohnenlosen Baguettes oder salzigen Magercrackers. Der Geschmack dieses Gerichts ist sehr würzig und das Aroma ist göttlich. Kochen Sie also mit Liebe und genießen Sie es!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Um die Linsen schmackhafter zu machen, ist es noch besser, sie in Gemüsebrühe oder in Wasser mit Rosmarin, Salbei, Sellerie und Lorbeerblatt zu kochen.

- Die einfachsten Gewürze sind im Rezept angegeben, aber ihr Satz kann mit getrockneten Kräutern sowie Gewürzen, die für Hülsenfrüchte oder Pilze geeignet sind, auf Wunsch ergänzt werden.

- Warum der Flüssigkeit zum Kochen von Linsen Pflanzenöl hinzufügen? Damit die Hülsenfrüchte eine weichere, zartere Struktur bekommen und sich nicht als sehr frisch, dh trocken herausstellen;

- Sehr oft werden Walnüsse durch andere essbare Arten oder rohe Sonnenblumenkerne ersetzt.

- Manchmal werden alle zubereiteten Zutaten mit frisch gepresstem Zitronensaft oder 5% Essig gewürzt, um die Paste sauer zu machen.

Sehen Sie sich das Video an: Wie isch dein MUTTER getroffen hab SITCOM. Julien Bam (August 2020).