Desserts

Orangencreme


Zutaten für die Herstellung von Orangencreme

  1. Zucker 150 Gramm
  2. Gesiebtes Weizenmehl 2 Esslöffel
  3. Orangenschale 2 Esslöffel
  4. Orangensaft 100 Milliliter
  5. Zitronensaft 2 Esslöffel
  6. Hühnerei 1 Stück
  7. Creme (Mindestfettgehalt 33%) 100 Gramm
  • Hauptzutaten Eier, Orange, Sahne
  • 1 Portion servieren
  • Weltküche

Inventar:

Esslöffel, Küchenwaage, Küchentuch, tiefe Schüssel - 2 - 3 Stück, Herd, Mixer, Schneebesen, Schneidebrett, Plastikfolie, Kühlschrank, Küchenspatel aus Holz, Milchkännchen

Kochen von Orangencreme:

Schritt 1: Bereiten Sie die Creme vor.


Gießen Sie die richtige Menge Sahne in eine tiefe Schüssel und legen Sie sie unter die sauberen Rührblätter. Wir schalten das Küchengerät mit mittlerer Geschwindigkeit ein und schlagen das Milchprodukt auf gleichmäßige Spitzen. Dieser Prozess sollte mit aller Aufmerksamkeit behandelt werden! Hauptsache - Schlagen Sie die Sahne nicht aufsonst sie roll dich zusammen, und die Creme wird nicht funktionieren. Wenn sie die gewünschte Luftstruktur haben, ziehen wir die Schüssel mit der schneeweißen Masse Plastikfolie fest und stellen sie in den Kühlschrank, bis die Creme aufgebraucht ist.

Schritt 2: Bereiten Sie die Orangencreme vor.


Jetzt nehmen wir einen kleinen Topf, geben Zucker, gesiebtes Weizenmehl und Orangenschale hinein. Gießen Sie den Orangensaft, Zitronensaft und fügen Sie das Ei ohne Schale hinzu.
Mischen Sie die Zutaten mit einem Schneebesen, bis eine glatte Konsistenz ohne Mehlklumpen entsteht. Dann stellen Sie die Pfanne auf mittlere Hitze und kochen Sie die resultierende Mischung, bis sie unter ständigem Rühren eingedickt ist.

Wenn die Konsistenz der Kochmischung einem mittelschweren Teig (wie Pfannkuchen) ähnelt, nehmen Sie den Topf vom Herd und legen Sie ihn auf ein zuvor auf den Küchentisch gelegtes Schneidebrett.
Auf die Oberfläche einer sauberen tiefen Schüssel setzen wir ein feinmaschiges Sieb. Gießen Sie die Orangenmasse hinein, wischen Sie sie mit einem hölzernen Küchenspatel ab und kühlen Sie sie auf Raumtemperatur ab. Nachdem wir die Schüssel mit Plastikfolie festgezogen und die Orangenmischung in den Kühlschrank gestellt haben 20 bis 30 Minuten.

Nachdem die erforderliche Zeit verstrichen ist, kombinieren Sie die gekühlte Sahne mit der Orangenmasse in einer Schüssel und mischen Sie sie zu einer homogenen Konsistenz. Wir ziehen die Schüssel mit der fertigen Sahne wieder mit einer Folie fest und legen sie in den Kühlschrank 10 - 15 Minuten und verwenden Sie es dann wie beabsichtigt.

Schritt 3: Servieren Sie die Orangencreme.


Nach dem Kochen die Orangencreme abkühlen lassen. Dann werden sie verwendet, um alle Desserts zu dekorieren: Kuchen, Gebäck, Kuchen, Muffins, Torten und andere Leckereien. Sehr oft wird es einfach in Eisvasen oder Eisbechern ausgelegt und mit Früchten, Beeren, Blätterteigen, Keksen oder Waffeln ergänzt.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Orangencreme wird maximal 4 bis 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt. Danach verliert seine Schmackhaftigkeit seine Frische.

- Die Gesamtmasse der resultierenden Creme liegt zwischen 400 und 550 Gramm, alles hängt von der Qualität der Creme und dem Kochgrad der Orangenmischung ab.

- Für einen Kuchen mit einem Durchmesser von 23 Zentimetern, der aus zwei Kuchen besteht, oder für ein beliebiges anderes Dessert ist das aber völlig ausreichend.

- Es ist besser, die Orangenmischung in einem gusseisernen Kessel oder in einer antihaftbeschichteten Pfanne mit dickem Boden zu kochen.

- Anstelle von Zucker können Sie auch Puderzucker verwenden.

- Frische Zitrussäfte können durch konzentrierte Säfte derselben Früchte ersetzt werden.

Sehen Sie sich das Video an: Kochrezept Orangencreme herstellen von Küchengötter (March 2020).