Suppen

Hühnermehlkloßsuppe


Zutaten für die Herstellung von Hühnermehlsuppe

Für die Brühe

  1. Ein Satz Suppenhuhn (oder kleines Huhn) 500 Gramm
  2. Zwiebel 1 Stück
  3. Karotte 1 Stück
  4. Piment 2-3 Erbsen
  5. Lorbeerblatt 1-2 Stück
  6. Salz nach Geschmack
  7. Wasser 1,5-2 Liter

Für die Suppe

  1. Kartoffel 2-3 Stück
  2. Zwiebel 1 Stück
  3. Karotte 1 Stück
  4. Dill nach Geschmack
  5. Pflanzenöl nach Bedarf zum Braten

Für Knödel

  1. Hühnerei 1 Stück
  2. Weizenmehl 7-10 Esslöffel
  3. Milch 130 Milliliter
  4. Butter 1 Esslöffel
  5. Salz nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Kartoffel, Zwiebel, Karotte, Huhn, Eier, Milch, Butter, Mehl
  • 4 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Topf, Deckel, Küchenmesser, Reibe, Schneidebrett, Bratpfanne, Holzspatel, Gemüseschälmesser, Schöpflöffel, Kochlöffel, tiefer Teller, Mixer, Rührschüssel, Teelöffel - 2 Stück, Papiertücher zum Einmalgebrauch.

Kochen von Hühnermehlkloßsuppe:

Schritt 1: Das Huhn vorbereiten.


Es spielt keine Rolle, ob Sie ein ganzes Hühnchen- oder Suppenset zum Kochen der Brühe auswählen, Sie müssen es zuerst bei Raumtemperatur auftauen lassen. Dann mit kaltem Wasser abspülen, mit Handtüchern abtrocknen. Um die fertige Suppe weniger fett und damit nützlicher zu machen, entferne ich immer die Haut vom Vogel und schneide überschüssiges Fett ab.

Schritt 2: Bereiten Sie die Brühe vor.


Das zubereitete Hühnerfleisch in eine geeignete Pfanne geben, mit Wasser füllen und zum Kochen bringen.
Während die Brühe zu kochen beginnt, schälen Sie die Haut und spülen Sie die Karotten ab. Befreien Sie auch die Zwiebel von der Schale. Sie müssen kein Gemüse hacken.
Sobald der Inhalt der Pfanne zu kochen beginnt, den Schaum mit einem geschlitzten Löffel entfernen, die Zwiebeln und Karotten sowie die Gewürze, dh Lorbeerblatt und Piment, in das Wasser geben und salzen. Reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie alles für 35-45 Minuten. In der Zwischenzeit haben Sie Zeit, andere Zutaten für das Kochen der Suppe vorzubereiten.

Schritt 3: Bereiten Sie Gemüse und Kräuter für die Suppe vor.


Spülen Sie die Kartoffeln mit Wasser ab, entfernen Sie die Haut und waschen Sie sie dann erneut, wobei Sie den restlichen Schmutz entfernen. Trocknen Sie die Wurzelfrüchte und legen Sie sie auf ein Schneidebrett, schneiden Sie sie in kleine Stücke.

Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen und Zwiebelscheiben darin goldbraun braten. Verwenden Sie zum Schluss einen geschlitzten Löffel, um die fertige Zutat aus der Pfanne zu entfernen.

Entfernen Sie die Schale von der Karotte, spülen Sie sie gründlich mit warmem Wasser ab und trocknen Sie sie ab. Das Gemüse mit einer Reibe zerkleinern und mit dem nach dem Braten verbleibenden Öl in die Pfanne geben. Die Karotten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sie weich werden und ihre Farbe ändern. Nehmen Sie es dann auch aus der Pfanne und dekantieren Sie das Öl mit einem geschlitzten Löffel.

Dillgrün mit warmem Wasser abspülen, trocknen und in sehr kleine Stücke schneiden.

Schritt 4: Teig für Knödel vorbereiten.


Um die Knödel zuzubereiten, trennen Sie zuerst das Eigelb vom Eiweiß, lassen Sie das letzte beiseite. Das Eigelb mit der zuvor gelegten Butter mischen 5-6 Minuten bei Raumtemperatur und wurde weich. Dann, in Portionen, unter ständigem Rühren der Masse, Mehl und Milch hinzufügen, als Ergebnis sollte man einen ziemlich dicken homogenen Teig erhalten. Salz hinzufügen und erneut mischen. Achtung: Mehl benötigt möglicherweise mehr oder weniger als auf dem Rezept angegeben. Sehen Sie selbst, wie viel Mehl hinzugefügt werden muss.
Nimm jetzt das Eichhörnchen. Es muss zu einem gleichmäßigen luftigen Schaum aufgeschlagen werden. Erzielen Sie weiche Peaks und mischen Sie das geschlagene Protein vorsichtig in den Knödelteig, indem Sie es nach und nach mit einem Esslöffel hinzufügen. Rühren Sie den Schaum mit dem Teig mit sanften Bewegungen von der Mitte zum Rand, von unten nach oben.

Schritt 5: Bereiten Sie die Hähnchenknödelsuppe zu.


Wenn die Brühe gekocht ist, nehmen Sie das Huhn heraus und lassen Sie es abkühlen. Zwiebel, Möhre, Lorbeerblätter und Piment ebenfalls mit einem Schaumlöffel entfernen. Wirf alles weg, sie haben ihren Job gemacht und der Hühnerbrühe einen einzigartigen Geschmack und ein einzigartiges Aroma verliehen.
Fügen Sie Kartoffeln hinzu, ohne die Suppe vom Herd zu nehmen, und bringen Sie sie erneut zum Kochen. Nachdem die Flüssigkeit kocht, stellen Sie sie auf mittlere Hitze zurück und kochen Sie für 10-12 Minuten. Dann die gebratenen Zwiebeln und Karotten in die Kartoffeln gießen. Bringen Sie es wieder zum Kochen und lassen Sie es so, denn es ist Zeit, der Suppe Knödel hinzuzufügen.
Damit die Knödel nicht auseinanderfallen, müssen sie sehr schnell und sicher in kochendem Wasser in die Suppe eingelegt werden. Dies sollte wie folgt geschehen: Schaufeln Sie einen kleinen Teig mit einem Teelöffel, so dass es buchstäblich dauert 1/3 das Volumen des Bestecks ​​und verwerfen Sie es in der Suppe und verwerfen Sie es mit einem zweiten Löffel. Machen Sie dasselbe mit der restlichen Masse.
Sobald alle Knödel in der Brühe sind, vor Ort 5-7 Minuten. Diese Zeit reicht aus, um die Suppe fertig zu machen.
In der Zwischenzeit das gekochte Hühnerfleisch zerlegen, in Fasern zerreißen und von den Knochen trennen. Fügen Sie Huhn der vorbereiteten Suppe hinzu, und gießen Sie auch das gehackte Dillgrün danach. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd. Nach Belieben nochmals salzen und mit einem Deckel zugedeckt die Suppe ziehen lassen 5 MinutenFahren Sie dann mit dem Servieren des fertigen Gerichts auf dem Tisch fort.

Schritt 6: Servieren Sie die Hähnchenknödelsuppe.


Servieren Sie die fertige Hühnersuppe sofort nach dem Kochen mit Knödeln und gießen Sie sie in Portionen. Es ist sehr lecker, dazu Schwarzbrot oder würzige hausgemachte Knoblauchbrötchen zu essen. Genießen Sie gemütliche hausgemachte Speisen und verwöhnen Sie Ihre ganze Familie.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Für die Zubereitung von Knödeln kann anstelle von Milch auch Wasser verwendet werden.

- Um das Protein gut zu verquirlen, spülen Sie die Rührschüssel und die Düse gründlich mit einem Entfettungsmittel aus. Schalten Sie das Gerät auch nicht sofort mit maximaler Leistung ein, sondern schonen Sie es. Es ist besser, mit der allerersten Geschwindigkeit zu beginnen und diese je nach Verdickung des Schaums schrittweise zu erhöhen.

- Wenn Sie eine Suppe für Menschen mit Verdauungsproblemen oder für Kinder zubereiten, sollten Sie diese vor dem Hinzufügen von Gemüse zur Suppe nicht braten.

- Im Winter kann frischer Dill durch getrockneten oder gefrorenen ersetzt werden.