Snacks

Gelierter Fisch


Zutaten für das Kochen von geliertem Fisch

  1. Kabeljau oder Zander mittel 2 Stck
  2. Fischköpfe, Haut, Schwänze, Knochen 1 kg (für Brühe)
  3. Kleine Möhre 1 Stck
  4. Petersilienwurzel klein 1 Stk
  5. Zwiebel 1 Stck
  6. Schwarze Pfeffererbsen 5-tlg
  7. Lorbeerblatt 1 Stck
  8. Gelatine wie vom Hersteller empfohlen
  9. Süßer roter Pfeffer 1 Stck
  10. Petersilie nach Geschmack
  11. Rote-Bete-Saft 3 EL
  12. Salatblätter zur Dekoration
  13. Mayonnaise zur Dekoration
  14. Salz nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Zander, Kabeljau, Karotte, Pfeffer

Inventar:

Schneidebrett, Messer, Pfanne - 3 l und 2 l, Abschäumer, Esslöffel, Tassen oder andere geeignete Utensilien, Gaze, Salatschüssel, kleiner Teller - 2 Stck.

Gelierter Fisch kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zutaten vor.


Wir verwenden Karotten, Zwiebeln und Petersilienwurzeln, um Fischbrühe herzustellen, daher ist es nicht erforderlich, Gemüse fein zu schneiden. Die Zwiebel schälen und in zwei oder drei Hälften schneiden.

Karotten und Petersilienwurzel schälen und in mehrere große Stücke schneiden.

Paprika halbieren, Schwanz und Samen entfernen, unter fließendem Wasser abspülen. Den Pfeffer in kleine Würfel schneiden und auf einen sauberen Teller legen.

Kabeljau (oder anderer Fisch) muss in Filets geschnitten werden. Kopf, große Knochen und Schwanz waschen und beiseite legen, wir verwenden sie als Brühe. Wichtig! Achten Sie darauf, die Kiemen vom Kopf zu entfernen.

Das Kabeljaufilet etwa 10 Minuten in kochendem Salzwasser kochen. Den zubereiteten Fisch aus dem Wasser nehmen, auf einen Teller legen und abkühlen lassen.

Schritt 2: Die Fischbrühe kochen.


Fischbrühe wird normalerweise aus Fischabfällen (Flossen, Kopf, Schwanz, Haut) hergestellt, die nach dem Schneiden des Fisches zurückbleiben. Die leckerste Brühe wird aus Zander, Stör, Barsch gewonnen. Gute Hausfrauen werfen niemals Fischabfälle weg, sondern lagern sie für alle Fälle im Kühlschrank. Und jetzt ist dies genau der Fall. Suchen Sie in Ihrem Kühlschrank nach geeigneten Fischteilen für die Brühe.
Für die Zubereitung von 3 Litern Fischfond (oder 1 Liter Kraftfond) wird 1 kg Fischabfall benötigt. Wir legen sie in eine Pfanne, gießen kaltes Wasser ein, fügen vorbereitete Zwiebeln, Karotten und Petersilienwurzeln hinzu. Die Pfanne mit einem Deckel verschließen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
Normalerweise wird empfohlen, den Schaum 30-40 Minuten nach dem Kochen der Brühe zu entfernen, aber ich mache es sofort, dann ist die Brühe meiner Meinung nach weniger trüb. Also, entfernen Sie den Schaum mit einem geschlitzten Löffel, fügen Sie schwarzen Pfeffer mit Erbsen, Lorbeerblatt, Salz nach Geschmack.
Die Fischbrühe ca. 2 Stunden bei schwacher Hitze kochen (der Stör wird gekocht, bis der Knorpel 3-4 Stunden weich ist). Probieren Sie am Ende unbedingt das Salz. Die fertige Fischbrühe abstellen, abkühlen lassen und absetzen. Dann filtern wir durch das dreilagig gefaltete Käsetuch. Wir brauchen kein Gemüse, mit dem wir die Brühe gekocht haben, wir können sie sicher wegwerfen.

Schritt 3: Kochen Sie den gelierten Fisch.


Gießen Sie die Gelatine in einen kleinen Behälter mit einer kleinen Menge warmer Brühe, lassen Sie sie etwa 10 Minuten quellen und mischen Sie sie dann, bis sie vollständig aufgelöst ist. Bestimmen Sie die Menge an Gelatine selbst gemäß den auf der Verpackung angegebenen Empfehlungen des Herstellers. Die zubereitete Gelatine in die Fischbrühe geben und mischen, bis sie vollständig aufgelöst ist.
In eine Tasse oder ein anderes geeignetes Gericht ein paar Scheiben Kabeljaufilet, etwas Paprika und ein paar Petersilienblätter geben, mit der Fischbrühe zur Hälfte füllen und im Kühlschrank lagern.

Rote-Bete-Saft zum restlichen Fischfond geben. Er wird den Geschmack der Brühe nicht verderben, aber der gelierte Fisch wird sich als sehr schön herausstellen.
Nehmen Sie die Tassen mit geliertem Fisch aus dem Kühlschrank, füllen Sie die Fischbrühe mit buntem Rote-Bete-Saft. Stellen Sie die Tassen wieder in den Kühlschrank. Nach ein paar Stunden ist der Fisch fertig.

Schritt 4: Den gelierten Fisch servieren.


Entfernen Sie die gelierten Fischbecher aus dem Kühlschrank. Damit die gelierte Tasse leicht aus der Tasse fällt, legen Sie sie etwa eine Minute lang in heißes Wasser. Drehen Sie dann die Tasse mit Salat um, der Inhalt rutscht leicht heraus. Mit Mayonnaise und Petersilie garnieren, aber das ist nicht nötig.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- In geliertem Fisch können Sie nicht nur Paprika hinzufügen. Zum Beispiel wunderschön gehackte gekochte Karotten (nicht aus Fischbrühe), Dosenmais und grüne Erbsen, Limetten- oder Zitronenscheiben.

- Wie man Rote-Bete-Saft macht? Die Hälfte der Rüben auf einer feinen Reibe raspeln, auf ein Käsetuch legen, den Beutel aufrollen und den Saft auspressen. Zuckerrüben nehmen Sie am besten rot, hell gefärbt.

Sehen Sie sich das Video an: Die einzigen echten Nanofische. Fische für mein 54l Aquarium. (Juli 2020).