Backen

Honigkuchen Keks


Zutaten für die Herstellung von Honigkeks

Der Teig:

  1. Weizenmehl 500 Gramm
  2. Honig 300 Gramm
  3. 6 Eier
  4. Zucker 300 Gramm
  5. Backpulver 2 Teelöffel
  6. Butter (für Formen) 40 Gramm

Creme:

  1. Saure Sahne (Fett) 750 Gramm
  2. Puderzucker 250 Gramm
  3. Vanillezucker 1 Beutel
  • Hauptzutaten: Eier, Sauerrahm, Mehl, Zucker, Honig
  • 8 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Backofen, Runde Auflaufform (Durchmesser 28 cm) - 2 Stück, Tiefe Schüssel - 2 Stück, Mixer, Teelöffel, Küchenlöffel aus Holz, Sieb mit feinem Netz, Küchenspieß aus Holz - 3 - 4 Stück, Küchenhandschuhe, Schneidebrett - 2 Stück, Küchenspatel, Metallgitter (aus dem Ofen), Plastikfolie, Kühlschrank, Esslöffel, große flache Schale, Messer, Teller

Honigkuchenplätzchen kochen:

Schritt 1: Backofen und Auflaufform vorbereiten.


Zum Starten den Backofen einschalten und vorheizen bis zu 180 Grad Celsius. Dann bestimmen wir die Auflaufform. Insgesamt werden 2 Stück benötigt, sie können rechteckig oder rund sein. Schmieren Sie die Innenwände und den Boden mit einer dünnen Schicht Butter, 20 Gramm pro Form.

Schritt 2: Eier und Zucker schlagen.


Dann legen wir die Eier in eine tiefe Schüssel, gießen den Kristallzucker hinein und legen ihn unter die Rührblätter. Wir schalten das Küchengerät mit niedriger Geschwindigkeit ein und mischen Produkte. Wenn die Eimasse dick wird, erhöhen Sie die Geschwindigkeit des Mixers auf das Maximum.

Wir widmen uns diesem Prozess 15 - 17 Minuten. Wenn die Mischung in der Schüssel eine üppige, stabile Textur in Form eines luftigen Schaums annimmt und sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, unterbrechen wir den Betrieb des Küchengeräts und fahren mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3: Den Teig vorbereiten.


Flüssigen Honig und Backpulver in eine Schüssel mit geschlagenen Eiern geben.
Mit einem Holzlöffel glatt rühren.
Dann rüsten wir uns mit einem feinmaschigen Sieb aus und beginnen, Weizenmehl in die resultierende Produktmischung einzubringen.

Wir verhalten uns langsam und kneten gleichzeitig einen ziemlich dicken Teig.

Schritt 4: Backen Sie einen Honigkuchen Keks.


Nun teilen wir den Teig in 2 Teile, legen sie nach den vorbereiteten Backformen aus und richten das Mehlhalbzeug so aus, dass es in einer gleichmäßigen Schicht liegt.
Nachdem wir den Honig-Keks-Teig in den vorgeheizten Backofen weitergeschickt haben 30 - 35 Minuten. Nach Ablauf der erforderlichen Zeit prüfen wir die Backbereitschaft mit einem hölzernen Küchenspieß. Im Gegenzug führen wir sein Ende in das Fruchtfleisch von Kuchen ein und holen es. Wenn es trocken ist, ist der Honigbiskuit fertig.
Wir ziehen Küchenhandschuhe an, nehmen die Formen aus dem Ofen und legen sie auf Schneidebretter, die zuvor auf die Arbeitsplatte gelegt wurden.
Lassen Sie die Kuchen für 10 bis 12 Minuten stehen. Nehmen Sie sie dann vorsichtig aus den Formen und übertragen Sie sie mit einem Küchenspatel auf das Metallgitter, wo sie auf Raumtemperatur abkühlen.

Schritt 5: Bereiten Sie die Creme vor.


Honigkuchenplätzchen ist fertig, aber ohne Einweichen ist das Gericht etwas trocken. Deshalb bereiten wir die einfachste Creme. Gießen Sie saure Sahne in eine tiefe Schüssel, fügen Sie Puderzucker hinzu, fügen Sie einen Beutel Vanillezucker hinzu und legen Sie ihn unter saubere und trockene Rührblätter.
Wir schalten das Küchengerät mit niedriger Geschwindigkeit ein und fangen an, alles zu mischen. Zunächst ist die Masse in der Schüssel flüssig, beginnt sich jedoch allmählich zu verdicken. Daher ändern wir regelmäßig die Geschwindigkeit des Küchengeräts von klein auf mittel und dann auf die höchste Stufe.
Wenn sich das Pulver und der Vanillezucker auflösen und die Mischung wie ein Krapfenteig wird, schalten Sie das Küchengerät aus. Wir ziehen die Schüssel mit Sahne mit Plastikfolie fest und stellen sie in den Kühlschrank für 30 Minuten.

Schritt 6: Bringen Sie das Dessert in volle Bereitschaft.


Nach 30 Minuten fahren wir mit der Bildung des Kuchens fort. Wir verteilen eine Honig-Keks-Basis auf einem flacheren Teller und fetten sie mit einem Esslöffel mit einer dicken Schicht dicker Sauerrahm ein.
Darauf legen wir eine zweite Basis. Wir verteilen die ganze Sahne darauf und verteilen sie über die gesamte Oberfläche und die Seiten des Honigkuchens. Wir stellen das fertige Dessert für ein paar Stunden in den Kühlschrank, um es zu imprägnieren.

Schritt 7: Servieren Sie den Honigkuchen Keks.


Biskuithonigkuchen wird gekühlt oder bei Raumtemperatur serviert. Vor dem Servieren wird der Kuchen in portionierte Scheiben geschnitten und auf Tellern ausgelegt.

Sein Geschmack erinnert an Honiglebkuchen, ist aber zarter und luftiger. Das delikate Aroma des Desserts verbindet Noten von Honig, Vanillezucker und Milchprodukten.

Es ist angenehm, einen solchen Kuchen mit einer Tasse heißem Tee oder Kaffee zu genießen. Genieße es!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Anstelle von Backpulver können Sie auch Backpulver für den Teig verwenden.

- Sie können dem Teig gehackte Walnüsse hinzufügen.

- Der gebildete Kuchen kann mit gehackten Nüssen, Schokolade, Keksen, Haferflocken bestreut werden.

- Zum Imprägnieren können Sie jede Creme auf Basis von Sahne, Sauerrahm oder Butter verwenden.

- Um einen Kaffee-Nachgeschmack zu erzielen, geben Sie manchmal einen Esslöffel granulierten Instantkaffee oder Kakaopulver in den Teig. Sie können auch eine Tüte Vanillezucker und eine Prise Zimt hineinlegen.

- Falls gewünscht, können Sie den Teig in 4 Teile teilen, 4 Kuchen backen.

Sehen Sie sich das Video an: Dr. Oetker - Honigkuchen Haus Kekse (Juli 2020).