Saucen

Tomaten-Meerrettich


Zutaten zum Tomatenficken

  1. Reife Tomaten 1 Kilogramm
  2. Meerrettichwurzel 100 Gramm
  3. Knoblauch 100 Gramm
  4. Salz 1-2 Teelöffel (optional)
  5. Zucker 1 Teelöffel (optional)
  • Hauptzutaten: Tomaten, Meerrettich
  • Weltküche

Inventar:

Ein Fleischwolf, ein tiefer Teller, eine Plastiktüte, ein Küchenmesser, Einweg-Papiertücher, ein Glas mit Deckel.

Meerrettich aus Tomaten kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Tomaten vor.


Nehmen Sie reife dichte Tomaten weg und spülen Sie sie gründlich mit warmem fließendem Wasser aus. Trocknen Sie das Gemüse mit Papiertüchern, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.

Schneiden Sie jede Tomate in Viertel oder Hälften und schneiden Sie den Stiel.

Schritt 2: Meerrettich zubereiten.


Die Meerrettichwurzel abspülen, trocken tupfen und mit einem Messer die dicke Haut abziehen.

Schritt 3: Bereiten Sie den Knoblauch vor.


Knoblauch zerlegen, schälen, abspülen und mit Papiertüchern trocken tupfen.

Schritt 4: Den Meerrettich aus der Tomate zubereiten.


Zuerst geschälter Meerrettich durch einen Fleischwolf. Und damit Nase und Augen nicht einklemmen, legen Sie eine Plastiktüte auf den Fleischwolf und binden Sie diese fest um die Steckdose. Wenn der ganze Meerrettich gehackt ist, verschließe den Beutel damit und lege ihn beiseite.
Mahlen Sie dann die geschälten Tomaten und den Knoblauch und passieren Sie dabei auch einen Fleischwolf.


Fügen Sie Zucker und Salz der Tomaten- und Knoblauchmasse hinzu, mischen Sie gut. Gießen Sie die gehackte Meerrettichwurzel dort. Alles gut mischen.


Um den Meerrettich von der Tomate fernzuhalten, legen Sie ihn in saubere Gläser und bedecken Sie ihn (aber nicht fest). Im Kühlschrank steht diese verlustfreie pikante Vorspeise für 6 Monate, aber danach kann es nicht so kräftig werden.
Tomatenmeerrettich kann sofort nach dem Kochen serviert werden, aber meiner Meinung nach schmeckt er nach ein paar Stunden im Kühlschrank besser.

Schritt 5: Den Tomatenmeerrettich servieren.


Servieren Sie Tomatenmeerrettich zu Fleisch, Geflügel, Kartoffeln, Nudeln und allem anderen! Es ist sehr lecker und dekoriert jedes Gericht, was es nützlicher macht! Man kann den Meerrettich einfach auf ein Stück Brot streichen und essen, sehr lecker. Geeignet sowohl für den täglichen als auch für den festlichen Tisch, besonders wenn Sie ihn mit kalten Vorspeisen, zum Beispiel Fleischaspik, servieren.
Hier ist so eine universelle und unverzichtbare Sache im Haushalt, dieser Tomatenmeerrettich.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Der Meerrettich aus Tomaten kann vor dem Servieren mit Salz, Zucker und anderen Gewürzen versetzt werden.

- Sie können Ihrem Geschmack mehr Meerrettich und Knoblauch hinzufügen, um ihn völlig kräftig zu erhalten.

- Anstelle eines Fleischwolfs ist ein Mixer geeignet, die Konsistenz von Meerrettich ist jedoch viel flüssiger.