Backen

Bananen-Muffins


Zutaten für die Herstellung von Bananen-Muffins

  1. Banane (reif) 2 Stück (400 Gramm)
  2. Butter (erweicht) 100 Gramm pro Teig und 40 Gramm für eine Form
  3. Zucker 150 Gramm
  4. Hühnerei 2 Stück
  5. Backpulver für den Test 2 Teelöffel
  6. Weizenmehl 250 Gramm
  • Hauptzutaten Eier, Bananen, Butter, Mehl
  • 12 Portionen servieren
  • WeltkücheFranzösische Küche

Inventar:

Backofen, Teelöffel, Cupcake- oder Muffin-Auflaufform (Silikon oder Metall), Schüssel, tiefe Schüssel, Mixer, Tafelgabel, Tafellöffel, feinmaschiges Sieb, Holzspieß, Küchenhandschuhe, Schneidebrett, Metallgitterrost, großer flacher Teller

Bananen-Muffins zubereiten:

Schritt 1: Backofen und Auflaufform vorbereiten.


Bananenteig ist sehr schnell zubereitet, und damit er nicht zu dicht wird, kann man nicht lange darauf bestehen! Schalten Sie deshalb zuerst den Backofen ein und heizen Sie ihn vor bis zu 180 Grad Celsius.
Dann bereiten wir eine Auflaufform für Cupcakes oder Muffins. Dies kann auf zwei Arten geschehen: Fetten Sie die Schimmelpilzzellen mit einer dünnen Schicht Butter ein oder geben Sie zum Backen von Muffins in jede geölte Backform.

Schritt 2: Bereiten Sie die Bananen vor.


Nun die Bananen schälen, das Fruchtfleisch in kleinere Stücke schneiden, in eine kleine Schüssel geben und mit einer Tischgabel bis zur Konsistenz von Brei kneten.

Schritt 3: Bereite Butter, Zucker und Eier zu.


Dann die richtige Menge Kristallzucker und weiche Butter in die saubere tiefe Schüssel geben. Reiben Sie sie mit einem Mixer zu einer homogenen Konsistenz und teilweisen Auflösung des Zuckers.
Danach fahren wir in die gleichen Eier ohne Schalen und mischen die Produkte unter leichtem Schneebesen. Diesen Vorgang geben wir nicht mehr weiter 3 bis 4 Minuten.

Schritt 4: Den Bananenteig kneten.


In einer Schüssel mit einer Ei-Öl-Mischung zerdrückte Bananen verteilen und mit feinmaschigem Weizenmehl und Backpulver durch ein Sieb sieben. Schalten Sie den Mixer mit niedriger Geschwindigkeit ein und kneten Sie den Teig.

Schritt 5: Bananenmuffins backen.


Den Teig mit einem Esslöffel in eine Auflaufform geben und jede Zelle oder Pappbecher zur Hälfte füllen. Dann legen wir es in einen vorgeheizten Ofen auf einem mittleren Rost. Muffins backen 15 - 20 Minuten.

Kontrollieren Sie nach der gewünschten Zeit die Bereitschaft mit einem Holzspieß. Wir geben ihr Ende ins Backen und holen es uns. Wenn der Holzstab trocken herauskommt, wurde der Teig gebacken.
Wir ziehen Küchenhandschuhe an, nehmen die Form mit den Muffins aus dem Ofen und legen sie auf ein Schneidebrett, das vorher auf den Küchentisch gelegt wurde.

Lassen Sie die Mehlprodukte etwas abkühlen. Nach vorsichtig auf den Metallgitter geben und vollständig auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
Nach einer Weile geben wir sie in eine große flache Schüssel und servieren sie an einen süßen Tisch.

Schritt 6: Bananenmuffins servieren.


Bananenmuffins werden als Dessert auf einem süßen Tisch serviert. Sie werden auf einer großen flachen Schüssel serviert. Zusätzlich zu diesem leckeren können Sie eine Vielzahl von Marmeladen, Konfitüren, Zuckersirupen, frischen Früchten, Cremes oder Beeren anbieten. Solche Backwaren sind zu jeder Tageszeit angenehm zu genießen!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Manchmal wird eine Tüte Vanillezucker (15 Gramm) oder 2-3 Prisen Zimt zum Teig gegeben.

- Anstelle einer einzigen Auflaufform können Sie auch Silikonbecher verwenden.

- Butter kann durch Premium-Margarine ersetzt werden.

- Das Backpulver für Teig kann durch einen Teelöffel Backpulver ersetzt werden, das mit einem Esslöffel 9% igem Essig gelöscht wird.

- Manchmal werden eingeweichte und gehackte Trockenfrüchte sowie Nüsse jeglicher Art in den Teig gegeben.

- Bananen können mit einem Mixer gehackt werden.

Sehen Sie sich das Video an: Saftige Bananen Muffins - Nicht mehr nur ein Traum (Juli 2020).