Salate

Kartoffelsalat


Zutaten für Kartoffelsalat

  1. Junge Kartoffel 500 Gramm
  2. Rettich 1 Handvoll
  3. Gurke 1 Stück
  4. Frischer Dill 1 Bund
  5. Knoblauch 1 Nelke
  6. Zitronensaft nach Geschmack
  7. Pflanzenöl nach Geschmack
  8. Salz nach Geschmack
  9. Gemahlener Pfeffer nach Geschmack
  10. Zucker nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Kartoffeln, Gurken, Radieschen, Kräuter
  • 4 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Salatschüssel, Pfanne, Küchenmesser, Schneidebrett, Esslöffel, Schüssel, Schneebesen.

Kartoffelsalat zubereiten:

Schritt 1: Kartoffeln vorbereiten.


Junge Kartoffeln müssen gründlich mit einem Schwamm oder Pinsel abgewaschen werden. Tauchen Sie das Gemüse in kochendes Salzwasser und kochen Sie es bis es gar ist. Wenn das Messer die Kartoffeln wie Butter durchbohrt, legen Sie die Knollen in eine Schüssel mit kaltem Wasser und schälen Sie die Haut von ihnen. Geschälte Kartoffeln in mittelgroße Stücke schneiden.

Schritt 2: Bereiten Sie andere Zutaten zu.


Radieschen und Gurken gründlich abspülen und schälen. Den Rettich mit Scheiben und die Gurken in Halbkreisen zerdrücken.
Dill abspülen und fein hacken.

Schritt 3: Vorbereiten einer Tankstelle.


In einer Schüssel Zitronensaft mit Öl mischen, dann Salz, Zucker, gemahlenen Pfeffer und gehackte Knoblauchzehe hinzufügen.

Das Dressing mit einem Schneebesen oder einer Gabel umrühren, um eine samtige Emulsion zu erhalten.

Schritt 4: Salat mischen.


Das vorbereitete Gemüse in einer Salatschüssel verrühren, mit Dill bestreuen und über das gekochte Dressing gießen. Mischen Sie alles vorsichtig und servieren Sie dann Ihren fertigen Kartoffelsalat bald auf den Tisch.

Schritt 5: Servieren Sie frischen Kartoffelsalat.


Junger Kartoffelsalat ist ein eigenständiges Gericht, aber es ist besser, ihn als Beilage für heißes Fleisch, Fisch oder Geflügel zu servieren. Sie können es auch mit einem Omelett hinzufügen und Ihr Familienfrühstück anbieten. Lecker, befriedigend und für jeden Geschmack! Und wie gut dieser Salat mit Barbecue kombiniert wird, sollten Sie unbedingt probieren.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Sie können dem Dressing eine halbe gehackte rote Zwiebel hinzufügen.