Backen

Grüne Pizza


Grüne Pizzabestandteile

Für Test:

  1. Quark 100 Gramm
  2. Weizenmehl 250 Gramm
  3. Hühnerei 1 Stück
  4. 1 Teelöffel salzen
  5. Kefir 50 Milliliter
  6. Backpulver 1/2 Teelöffel
  7. Olivenöl 4 Esslöffel

Für die Füllung:

  1. Brokkoli 150 Gramm
  2. Zucchini mittelgroß 1 Stück
  3. Mittelgroße Knoblauchzehe 1
  4. Gemahlener Thymian 1 Esslöffel
  5. Frischkäse 80 Gramm
  6. Dicke Sahne 2 Esslöffel
  7. Basilikum (Blätter) frisch nach Geschmack
  8. Lauch 1 Stück
  9. Olivenöl zum Einfetten einer Auflaufform
  • Hauptzutaten: Brokkoli, Zwiebel, Zucchini, Hüttenkäse, Mehl
  • 5 Portionen servieren
  • WeltkücheItalienische Küche

Inventar:

Esslöffel, Teelöffel, Ofen, Mittlere Schüssel, Schüssel, Schneebesen, Tiefer Teller, Sieb, Kühlschrank, Lebensmittelverpackung, Backgeschirr, Küchenhandschuhe, Nudelholz, Küchentisch, Teller - 3 Stück, Mittelpfanne, Küchenherd, Schneiden Brett, Messer, Untertasse - 2 Stück, Mittlere Reibe, Servierplatte, Holzspatel, Abschäumer

Grüne Pizza kochen:

Schritt 1: Bereite das Ei für den Teig vor.


Das Ei in die Schüssel geben und salzen. Mit einem Schneebesen die Zutaten glatt rühren und vorübergehend beiseite stellen.

Schritt 2: Mehl vorbereiten.


Gießen Sie Mehl und Soda in ein Sieb und sieben Sie es direkt über einen tiefen Teller, wobei Sie sie ständig mit einem Esslöffel umrühren. So erhalten wir eine homogene Masse und der Teig wird luftig und weich.

Schritt 3: Bereiten Sie den Quark-Pizzateig vor.


Hüttenkäse in eine mittelgroße Schüssel geben und Kefir einschenken. Mit einem Esslöffel alles gründlich mischen, bis es glatt ist.

Danach gießen Sie das Olivenöl in die Milchmischung und mischen alles noch einmal gründlich durch. Fügen Sie dann das Ei mit Salz hinzu, während Sie die Mischung mit improvisierten Geräten schlagen. Zum Schluss gesiebtes Mehl mit Soda in eine Schüssel geben. Wir mischen alles gründlich mit sauberen Händen, bis sich ein gleichmäßiger elastischer Teig bildet, der an unseren Händen haftet.
Danach formen wir aus dem Teig eine Kugel und wickeln die Schüssel mit Frischhaltefolie ein. Stellen Sie den Behälter in den Kühlschrank für 30 Minuten. Während unser Teig aufgegossen wird, können Sie die Füllung vorbereiten.

Schritt 4: Bereiten Sie den Brokkoli vor.


Den Brokkoli unter fließendem Wasser waschen und auf ein Schneidebrett legen. Mit einem Messer oder Ihren Händen analysieren wir das Gemüse in Blütenstände und übertragen es auf einen freien Teller.

In der Zwischenzeit stellen wir eine Pfanne mit normalem Leitungswasser auf ein mittleres Feuer und warten, bis die Flüssigkeit kocht. Gießen Sie in diesem Fall eine kleine Menge Salz in den Behälter, mischen Sie alles gut mit einem Esslöffel und machen Sie das Feuer unterdurchschnittlich. Die Broccoli-Blütenstände vorsichtig in der Pfanne verteilen. Die Füllung in kochendem Wasser leicht kochen lassen 5 Minuten. Schalten Sie danach den Brenner aus und nehmen Sie die Blütenstände mit einem geschlitzten Löffel und übertragen Sie sie zurück auf den Teller.

Schritt 5: Bereiten Sie die Zucchini vor.


Wir waschen die Zucchini unter fließendem Wasser und legen sie auf ein Schneidebrett. Entfernen Sie mit einem Messer die Ränder des Gemüses, schneiden Sie es in kleine Stücke und geben Sie es auf einen sauberen Teller.

Schritt 6: Lauch vorbereiten.


Lauch unter fließendem Wasser waschen und auf ein Schneidebrett legen. Mit einem Messer schneiden wir das Bauteil in Ringe und übertragen es auf eine freie Platte.

Schritt 7: Frischkäse vorbereiten.


Frischkäse mit einer mittleren Reibe direkt auf einem Schneidebrett mahlen. Danach schieben wir die Käsechips in eine freie Untertasse und legen sie vorübergehend beiseite.

Schritt 8: Bereiten Sie den Knoblauch vor.


Schälen Sie den Knoblauch mit einem Messer von den Schalen und spülen Sie ihn leicht unter fließendem Wasser ab. Die Nelke auf ein Schneidebrett legen und fein hacken. Die zerkleinerte Komponente wird in eine saubere Untertasse überführt.

Schritt 9: Grüne Pizza kochen


Wir nehmen den Teig aus dem Kühlschrank und legen ihn mit etwas Mehl zerkleinert auf den Küchentisch. Schneiden Sie den Teig mit einem Messer in zwei Hälften (nach der Berechnung der im Rezept angegebenen Zutaten sollten Sie 2 Pizzen erhalten), von denen eine vorerst beiseite gelegt wird.

Mit einem Nudelholz rollen wir einen Teigkreis mit einer Dicke von ungefähr 1-1,5 Zentimeter. Achtung: Die Schicht sollte so bemessen sein, dass sich ihre Kanten über die Seiten der Auflaufform erstrecken.

Danach fetten wir den Boden und die Wände der Auflaufform mit etwas Öl ein. Wir schieben den Teigkreis in einen Behälter, richten ihn mit den Händen aus und stellen ihn so ein, dass er bei einer Temperatur im Ofen backt 200 ° C während 5 Minuten. Nach der vorgegebenen Zeit nehmen wir das Formular mit Küchengeräten heraus und legen es beiseite. Erhöhen Sie unmittelbar danach die Ofentemperatur. bis zu 225 ° C

Die Basis für Pizza mit Sahne mit einem Esslöffel einfetten. Das vorbereitete Gemüse, den gehackten Knoblauch darauf legen und mit gemahlenem Thymian und geriebenem Käse bestreuen. Die Form wieder in den Ofen geben und Pizza backen 25 Minuten. Nach der vorgegebenen Zeit nehmen wir den Behälter mit den Küchengeräten heraus und stellen ihn zum Abkühlen beiseite. Danach wiederholen Sie den Vorgang von Anfang bis Ende mit dem restlichen Teigstück.

Schritt 10: Grüne Pizza servieren.


Wenn sich die grüne Pizza etwas abgekühlt hat, geben Sie sie mit einem Holzspatel in eine flache Schüssel und servieren Sie sie auf dem Esstisch. Pizza kann auf Wunsch mit Basilikumblättern dekoriert werden. Dieses Gericht erweist sich als sehr sättigend, schmackhaft und aromatisch, sodass Sie mit diesem Genuss nur Tee oder ein anderes Getränk servieren können, das Ihnen und Ihren Freunden gefällt.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Auf Wunsch kann Frischkäse in gewöhnliche Stücke geschnitten und nicht mit einer Reibe zerkleinert werden.

- Sie können auch gefrorenen Brokkoli verwenden, um Pizza zuzubereiten. Dazu muss es nicht vorher aufgetaut werden, aber Sie können es in dieser Form in kochendes Wasser geben.

- Grüne Pizza kann auch aus normalem Hefeteig hergestellt werden.