Der vogel

Hühnerherzen in Sauerrahmsauce


Zutaten zum Kochen Chicken Hearts in Sauerrahmsauce

  1. Frische Hühnerherzen 600 Gramm
  2. Zwiebel mittelgroß 2 Stück
  3. Saure Sahne 3-4 Esslöffel mit Top
  4. Pflanzenöl zum Braten von Speisen
  5. Butter zum Braten
  6. Weizenmehl 2 Teelöffel mit Top
  7. Salz nach Geschmack
  8. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Herz, saure Sahne
  • 7 Portionen servieren

Inventar:

Schneidebrett, Messer, Küchenherd, Tiefe Pfanne oder Schmorpfanne, Deckel von einer Pfanne oder Schmorpfanne, Mittlere Schüssel, Kleine Schüssel, Teller - 2 Stück, Esslöffel, Teelöffel, Servierschale, Holzspatel

Hähnchenherzen in Sauerrahmsauce kochen:

Schritt 1: bereiten Sie die Hühnerherzen vor.


Wir waschen die Hühnerherzen sorgfältig unter fließendem Wasser und geben sie in eine mittelgroße Schüssel.

Dann legt man sich nacheinander auf ein Schneidebrett und schneidet Fett und Blutgefäße ab. Geschälte Herzen werden in eine mittelgroße Schüssel gegeben.

Schritt 2: Zwiebel vorbereiten.


Die Zwiebel mit einem Messer von der Schale schälen und unter fließendem Wasser gründlich abspülen. Wir legen das Bauteil auf ein Schneidebrett. Eine Zwiebel in Würfel schneiden und auf einen freien Teller geben.

Der zweite wird in herzgleiche Stücke geschnitten und ebenfalls auf einen freien Teller gelegt.

Schritt 3: Hähnchenherzen in Sauerrahmsauce zubereiten.


Gießen Sie Pflanzenöl in eine tiefe Pfanne oder ein Schmortopf und verteilen Sie ein Stück Sahne. Wir stellen den Behälter auf mittlere Hitze und warten, bis sich die Komponenten erwärmt haben und der letzte schmilzt. Unmittelbar danach fein gehackte Zwiebeln in die Pfanne geben, alles mit einem Holzspatel gut mischen und goldbraun braten, bis ein charakteristischer Geruch entsteht. Dann verteilen wir die Hühnerherzen im Behälter, mischen alles nochmals gründlich glatt und erhöhen die Hitze auf das Maximum. Dies muss erfolgen, damit die freigesetzte Flüssigkeit aus den Herzen verdunstet und sie leicht gebraten werden.

Danach große Zwiebelstücke in die Pfanne geben und alles erneut mischen. Das ist nur die zweite Komponente, die dem Gericht die gewünschte Konsistenz verleiht und den Saft hervorhebt.

Gießen Sie sofort heißes Wasser in den Behälter, damit die Flüssigkeit 1 Zentimeter Herzen mit einem Bogen bedeckt. Machen Sie jetzt ein kleines Feuer und kochen Sie die Schüssel unter dem Deckel für 1 Stunde Achtung: Je länger der Löschvorgang dauert, desto weicher und zarter werden die Herzen. Nehmen Sie nach der vorgegebenen Zeit den Deckel von der Pfanne und gießen Sie Salz, schwarzen Pfeffer und Mehl nach Belieben ein. Alles gründlich mit einem Holzspatel mischen, damit sich keine Klumpen bilden.

Dann Sauerrahm in den Behälter geben, alles erneut mischen und mit einem Deckel abdecken. Wenn die Mischung kocht, lassen Sie es noch einmal schmoren 5 Minuten. Wichtig: Eine Verlängerung der Garzeit lohnt sich nicht, da saure Sahne sich zusammenrollen und klumpen kann. Schalten Sie das Kochfeld aus und lassen Sie die Hähnchenherzen in der Sauerrahmsauce noch einige Minuten ziehen.

Schritt 4: Die Hähnchenherzen in einer Sauce aus saurer Sahne servieren.


Wenn die Hühnerherzen aufgegossen sind, gießen Sie sie in einen speziellen Teller und servieren Sie sie am Esstisch. Das Gericht ist sehr zart, saftig und duftend. Sie können es mit Kartoffelpüree, gekochtem Reis und anderen Getreidesorten genießen.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- damit das Mehl beim Kochen nicht klumpig wird, kann es in einem separaten Behälter in einer kleinen Menge Wasser verdünnt werden, und zwar erst, nachdem die Mischung in eine Pfanne gegossen wurde;

- Für die Zubereitung von Hühnerherzen können Sie saure Sahne mit einem Fettgehalt von 20-25% verwenden. Dann wird die Sauce dicker und fetter;

- Als Beilage eignen sich auch gekochte Nudeln, Couscous und andere Gerichte, die mit der Sauce genossen werden können.