Snacks

Eingelegter Hering "Festlich"


Zutaten für die Zubereitung von eingelegtem Hering "Festlich"

Gemüse und Fisch:

  1. Hering (mittel, gesalzen) 2 Stück
  2. Zwiebel 2 Stück
  3. Karotte 1 Stück

Gewürze und andere Produkte:

  1. Pasteurisierte Vollmilch (ungekocht) 1 Liter
  2. Gereinigtes Wasser 600 Milliliter
  3. Zucker 2 Esslöffel
  4. Essig 9% 2 Esslöffel oder nach Geschmack
  5. Lorbeerblatt 2-3 Stück
  6. Schwarze Pfefferkörner nach Geschmack
  7. Piment Erbsen nach Geschmack
  8. Zimt nach Belieben und Geschmack
  9. Dill, nach Belieben getrocknet und schmecken
  • Hauptzutaten Hering, Zwiebel, Karotte
  • 2 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Küchenmesser - 2 Teile, Schneidebrett - 2 Teile, Küchenhandtücher aus Papier, Schüssel, Messbecher (für Flüssigkeiten), Tiefer Teller, Kühlschrank, Herd, Kleiner Topf (2 Liter Inhalt), Esslöffel, Küchentuch, Halbliterglas - 2 Stück (sterilisiert), Metallschraubverschluss - 2 Stück (sterilisiert), Schale

Eingelegter Hering "Festlich" kochen:

Schritt 1: Den Hering putzen.


Zunächst waschen wir gesalzenen Hering unter kaltem, fließendem Wasser von jeglicher Verschmutzung und trocknen den Fisch mit Küchenpapierhandtüchern vor übermäßiger Feuchtigkeit. Dann legen wir die Fischkadaver auf ein Schneidebrett, zerreißen ihren Bauch mit einem Küchenmesser und entfernen alle Eingeweide von ihnen.

Wenn der Hering Milch oder Kaviar enthält, lassen wir ihn.

Schritt 2: Den Hering einweichen.


Wir spülen die Fischkadaver erneut, trocknen sie, geben Milch oder Kaviar in die Bauchschnitte und legen den Hering in eine kleine Schüssel. Gießen Sie es mit pasteurisierter Vollmilch bei Raumtemperatur, stellen Sie es in den Kühlschrank und lassen Sie es in dieser Form auf 2 Stunden. Dieser Prozess ist notwendig, damit Milchsäure das Fischgewebe weicher und saftiger macht.

Schritt 3: bereiten Sie das Gemüse vor.


Während der Fisch hineingegossen ist, bereiten Sie die Marinade vor und beginnen Sie mit Gemüse. Wir schälen die Zwiebeln und Karotten von der Schale, waschen sie unter fließendem kaltem Wasser, trocknen sie mit Küchenpapier, legen sie der Reihe nach auf ein Schneidebrett und hacken sie. Wir schneiden Zwiebeln in halbe Ringe und Karotten in Ringe. Es ist wünschenswert, dass die Dicke der Stücke ist nicht mehr als 5 Millimeter. Legen Sie die Scheiben in eine tiefe Platte.

Schritt 4: Marinade vorbereiten.


Stellen Sie nun einen kleinen Topf auf ein mittleres Feuer, der mit der richtigen Menge gereinigten Wassers gefüllt ist, und bringen Sie ihn zum Kochen. Nach dem Kochen gehackte Zwiebeln, Karotten, Zucker, Piment, schwarzen Pfeffer, Lorbeerblatt, gegebenenfalls Zimt und getrockneten Dill in die heiße Flüssigkeit geben. Marinade kochen 5 Minutengelegentlich mit einem Esslöffel umrühren.
Dann mit einem Küchentuch die Pfanne vom Herd nehmen, auf der Arbeitsplatte neu anordnen, der aromatischen Flüssigkeit 9% Essig hinzufügen und die Marinade wieder an ihren ursprünglichen Platz zurückbringen. Wiederholt zum kochen bringen, stellen Sie es dann in die Nähe des offenen Fensters und kühlen Sie es auf Raumtemperatur ab.

Schritt 5: Bereiten Sie den eingeweichten Hering vor.


Nach ein paar Stunden nehmen wir den Hering aus einer Schüssel Milch und trocknen ihn mit Küchenpapierhandtüchern. Dann nehmen wir einen Fisch, legen ihn auf ein Schneidebrett und machen mit einer Messerspitze einen flachen Schnitt entlang des gesamten Rückens - vom Schwanz bis zu der Stelle, an der sich der Kopf befand.

Entfernen Sie danach vorsichtig die Schale auf beiden Seiten des Herings, trennen Sie zwei Fischfilets vom Kamm und schneiden Sie sie mit dicken, portionierten Scheiben durch bis zu 2 - 3 Zentimeter. Ebenso schneiden wir den zweiten Fisch und legen den gehackten Hering in sterilisierten Halblitergläsern aus.

Schritt 6: Gurkenhering.


Füllen Sie den Fisch mit der abgekühlten Marinade und versuchen Sie dies so, dass in jedem Glas Karotten, Zwiebeln und Gewürze gleichermaßen vorhanden sind. Verschließen Sie dann die Gläser mit dicht schließenden Metalldeckeln und kühlen Sie sie 10 - 12 Stunden. Während dieser Zeit erreicht der Hering seine volle Bereitschaft und kann probiert werden.

Schritt 7: Das Gericht servieren - eingelegter Hering "Festlich".


Marinierter Hering "Festlich" wird als Vorspeise gekühlt serviert. Fischstücke werden auf eine Schüssel gelegt, wahlweise mit gehackten Kräutern, Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln bestreut und mit aromatischem Pflanzenöl gewässert. Auch solche Heringe werden zu Salaten gegeben, Ölpasten, Sandwiches oder Häppchen daraus zubereitet. Genieße es!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Auf Wunsch des Heringsfilets kann das Ganze eingelegt werden, es sollte jedoch 24 Stunden in der Marinade bleiben.

- Anstelle von 9% Essig können Sie konzentrierten oder natürlichen Zitronensaft verwenden.

- Salzhering kann nicht in Milch eingeweicht werden, dies macht ihn frisch;

- Wenn der Hering elastischer sein soll, können Sie ihn in gebrühtem, gekühltem Tee einweichen. Die Tannine verleihen dem Fisch eine andere Dichte als Milch, die das Fischfleisch weich macht.

Sehen Sie sich das Video an: Eingelegte Heringe (Juli 2020).