Saucen

Wilde rumänische Soße


Zutaten für die Zubereitung der Sauce "Roman" zum Fleisch von Wildtieren

  1. Rosinen (kernlos) 1/2 Tasse
  2. Essig 3% 1/3 Tasse
  3. Zucker 1/4 Tasse
  4. Rote (Tomaten) Soße 5 Gläser
  5. Gereinigtes Wasser nach Bedarf
  • Hauptzutaten Tomaten, Rosinen, Zucker
  • 1 Portion servieren
  • WeltkücheItalienische Küche

Inventar:

Wasserkocher, Glas (Fassungsvermögen 250 ml), feinmaschiges Sieb, Herd, Kochtopf, Küchenspatel aus Holz, Sauciere oder Teller

Zubereitung von Römersauce für Wildfleisch:

Schritt 1: Rosinen vorbereiten


Zuerst erhitzen wir den Wasserkocher mit gereinigtem Wasser zum Kochen. Wir nehmen die richtige Menge Rosinen, geben sie in eine tiefe Schüssel, gießen kochendes Wasser und stehen in dieser Form 10 - 15 Minuten bis erweicht. Danach werfen wir es auf ein feinmaschiges Sieb und lassen es darauf 5 Minutenüberschüssige Flüssigkeit zu glasieren.

Schritt 2: Bereiten Sie die römische Sauce für das Fleisch von Wildtieren.


Dann die Pfanne auf mittlere Hitze stellen, 3% Essig hineingießen und Zucker hineingießen. Wir mischen diese Produkte mit einem Holzküchenlöffel zu einer homogenen Konsistenz, bringen sie zum Kochen und senken die Ofentemperatur sofort auf ein kleines Niveau.
Kochen Sie die entstandene Mischung unter ständigem Rühren bis sie eingedickt ist. Als nächstes rote Tomatensauce und Rosinen in den Topf geben. Alles erneut mischen, die Sauce weitere 10 Minuten kochen und vom Herd nehmen.

Schritt 3: Servieren Sie die römische Sauce zum Fleisch von Wildtieren.


Die römische Sauce für Wildfleisch wird warm oder gekühlt serviert. Sie sind Fleischgerichte gegossen oder separat in einem Sauciere serviert. Sein Geschmack ähnelt einer süß-sauren Tomatenpaste mit einem zarten Aroma von getrockneten Trauben. Genieße es!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Falls gewünscht, kann die kochende Sauce mit einer Mischung aus scharfen Paprikaschoten, gemahlenen Lorbeerblättern und ein paar Zitronengrasblättern versetzt werden.

- Manchmal wird diese Sauce etwas anders zubereitet, die Zwiebel in Pflanzenöl dünsten, dann Essig und Zucker dazugeben, die Mischung eindicken lassen und danach die Tomatensauce dazugeben. Kochen Sie die resultierende Mischung die im Rezept angegebene Zeit und entfernen Sie vom Herd;

- Anstelle von Tafelessig können Sie auch Weiß- oder Rotweinessig verwenden.