Andere

Knödel mit gesalzenem Hüttenkäse


Zutaten für Knödel mit gesalzenem Hüttenkäse

  1. Weizenmehl 1 kg
  2. 4 Eier
  3. Quark 1 kg
  4. 1 Teelöffel salzen
  5. Reines kaltes Wasser 2 Tassen
  6. Butter 100-150 Gramm
  7. Saure Sahne 200 Gramm
  • Hauptzutaten Eier, Quark, Mehl
  • 5 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Tiefe Schüssel - 2 Stück, Sieb, Teelöffel, Nudelholz, Küchentisch, Runde Auflaufform oder Glas mit scharfen Kanten, Gefrierschrank, Schneidebrett - 2-3 Stück, Großer Topf, Küchenherd, Esslöffel oder Kochlöffel, Tiefe Schüssel Servieren, Sieben, Küchenhelfer

Knödel mit gesalzenem Quark kochen:

Schritt 1: Mehl vorbereiten.


Gießen Sie das Mehl in ein Sieb und sieben Sie es in eine freie tiefe Schüssel. Dies muss erfolgen, um Klumpen und Verunreinigungen zu entfernen. Achtung: Für die Teigzubereitung müssen Sie hochwertiges Mehl, feines Mahlen und bewährte Marken verwenden.

Schritt 2: Den Teig vorbereiten.


Auf der Spitze des Mehlhügels machen wir mit unseren Fingern eine kleine Vertiefung. Hier brechen wir zwei Eier, gießen Salz ein und gießen sauberes kaltes Wasser ein. Achtung: Je nach Zutaten benötigen Sie 2 Tassen Wasser, aber Sie müssen sich auf die Qualität des Mehls konzentrieren. Daher ist es besser, zuerst 1,5 Tassen Flüssigkeit zu gießen und dann nach Bedarf hinzuzufügen. Gleiches gilt für Mehl: Sie können eine bestimmte Menge einfüllen und ein wenig zur Gesamtmasse hinzufügen. Kneten Sie den Teig daher mit sauberen Händen, bis er elastisch wird und nicht mehr an Ihren Händen klebt.

Danach geben wir ihm eine runde Form und lassen ihn eine Weile stehen. Dieser Teig kocht nicht und knackt nicht in heißem Wasser.

Schritt 3: Hüttenkäse vorbereiten.


Den Hüttenkäse in eine tiefe, saubere Schüssel geben, die restlichen zwei Eier zerbrechen und nach Belieben salzen. Mit einem Esslöffel alle Zutaten gründlich mischen, bis eine homogene Masse entsteht.

Schritt 4: Knödel mit gesalzenem Quark zubereiten.


Streuen Sie eine kleine Menge Mehl auf den Küchentisch und legen Sie eine Schüssel Teig darauf. Mit einem Nudelholz rollen wir es in einen großen Pfannkuchen mit einer Dicke von ungefähr 3 mm.

Drücken Sie nun mit einer runden Auflaufform oder einem Glas mit scharfen Kanten die Kreise zusammen. Den Rest des Teigs erneut kneten, ein Nudelholz in einen Pfannkuchen rollen und Kreise daraus pressen. Wir wiederholen den Vorgang, bis der Teig fertig ist. Achtung: Sie können aus dem Teig auch eine „Wurst“ formen und in Stücke von der Größe schneiden, die wir benötigen. Aus jedem Stück formen wir mit den Händen eine Kugel und rollen danach eine runde Schicht aus.

Verteilen Sie den Quark mit einem Teelöffel auf einem Kreis. Wir biegen den Teig so, dass wir einen Halbmond bekommen. Wir klemmen die Knödelränder gut mit den Fingern ein, damit sich die Naht während des Garvorgangs nicht ausbreitet.
Wir legen die geblendeten Knödel auf Schneidebretter, bestreuen sie mit etwas Mehl und stellen sie zum Einfrieren in den Gefrierschrank für 2 - 3 Stunden.

Stellen Sie die Pfanne nach der vorgegebenen Zeit mit normalem kaltem Wasser auf mittlere Hitze. Wenn die Flüssigkeit kocht, salzen Sie sie, mischen Sie sie mit einem Esslöffel und nehmen Sie die Knödel aus dem Gefrierschrank. Vorsichtig in kochendem Wasser verteilen. Von Zeit zu Zeit alles mit einem Esslöffel oder einem geschlitzten Löffel umrühren, damit der Teig nicht am Boden des Behälters klebt. Kochen, bis Knödel an der Oberfläche der Pfanne schwimmen. Geschätzte Garzeit 20-30 Minutenabhängig von der Menge. Schalten Sie unmittelbar danach den Brenner aus und lassen Sie das Wasser mit Küchenhandschuhen aus der Pfanne durch ein Sieb in die Spüle ab. Mehrmals vorsichtig einen Behälter mit Knödeln hin und her werfen, damit überschüssige Flüssigkeit herausfließt.

Schritt 5: Knödel mit gesalzenem Quark servieren.


Gießen Sie die gekochten Knödel mit gesalzenem Hüttenkäse in einen speziellen tiefen Teller und legen Sie Butterstücke auf die Schüssel. Wir servieren mit saurer Sahne am Esstisch.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Wenn Sie körnigen Hüttenkäse zum Kochen von Knödeln verwenden, ist es am besten, ihn gründlich mit einer Gabel zu mischen oder in einer Mixschüssel bei niedriger Geschwindigkeit leicht zu schlagen, um eine gute homogene Masse mit kleinen Stücken Hüttenkäse zu erhalten.

- Wenn es Ihnen unangenehm ist, den Teig in einer Schüssel zuzubereiten, müssen Sie alle Zutaten mit den Händen gut mischen, die bereits zähe Masse auf den Küchentisch legen und den Teig hier weiter kneten und dabei ständig etwas Mehl hinzufügen.

- Gebildete Knödel können nach dem Einfrieren in einen Lebensmittelbeutel gegeben und lange im Gefrierschrank aufbewahrt werden.