Suppen

Fasolada


Zutaten für das Kochen von Bohnen

  1. Kleine weiße Bohnen (Mistral Company) 400 Gramm
  2. Zwiebel 1 Stück
  3. Bulgarischer Pfeffer 1 Stück
  4. Sellerie 2-3 Stiele
  5. Tomaten 3-4 Stück
  6. 2-3 Karotten
  7. Petersilie 1 Bund (mittel)
  8. Tomatenmark 1 Esslöffel
  9. Olivenöl 1 Esslöffel
  10. Gemahlener schwarzer Pfeffer 1 Teelöffel (keine Folie) oder nach Geschmack
  11. Lorbeerblatt 2-3 Stück
  12. Salz nach Geschmack
  13. Gereinigtes Wasser nach Bedarf
  • Hauptzutaten: Bohnen, Mais, Pfeffer, Tomate, Sellerie
  • 6 Portionen servieren
  • WeltkücheGriechische Küche

Inventar:

Esslöffel, Teelöffel, tiefe Schüssel - 2 Stück, Sieb, tiefe Pfanne mit Deckel (4 Liter Inhalt), Herd, Abschäumer, Küchenmesser, Schneidebrett, Mixer, tiefer Teller - 4 - 5 Stück, Bratpfanne, Küchenspatel, Schöpflöffel

Bohnen kochen:

Schritt 1: Bohnen vorbereiten.


Gießen Sie 400 Gramm weiße kleine Bohnen in eine tiefe Schüssel. Füllen Sie es mit gereinigtem, vorgekochtem und gekühltem Wasser, so dass die Flüssigkeit 2 Finger über dem Hülsenfruchtgehalt liegt und lassen Sie es in dieser Form für 12 Stunden oder die ganze Nacht.

Schritt 2: Bohnen kochen.


Am nächsten Tag werfen wir die Bohnen in ein Sieb, spülen sie gründlich unter fließend kaltem Wasser ab und lassen sie darauf 4-5 Minutenüberschüssige Flüssigkeit zu glasieren.
Danach übertragen wir es wieder in die Pfanne, 1,5-2 Liter gereinigtes Wasser einfüllen und zünde ein starkes Feuer an.

Nach dem Kochen die Ofentemperatur auf ein durchschnittliches Niveau senken. Wir salzen auf keinen Fall Wasser, daraus wird eine Bohne steif! Decken Sie den Topf daher einfach mit einem Deckel ab, so dass ein kleiner Spalt verbleibt, und kochen Sie die Bohnen, bis sie fast fertig sind 50-60 MinutenEntfernen Sie in regelmäßigen Abständen den grauen Schaum mit einem geschlitzten Löffel von der Oberfläche der Flüssigkeit.

Schritt 3: Bereiten Sie den Rest der Zutaten vor.


Während der Zubereitung der Bohnen eine volle Teekanne Wasser zum Kochen bringen. Als nächstes schälen Sie die Zwiebeln und Karotten. Wir entfernen die oberste Schicht von den Selleriestangen, schneiden den Stiel der Paprika ab, nehmen ihn aus den Samen und entfernen die Blätter von den Petersilienzweigen.
Dann waschen wir diese Produkte mit Tomaten unter kaltem Wasser und trocknen sie mit Küchenpapierhandtüchern.
Auf jeder Tomate machen wir einen kreuzförmigen Einschnitt, legen sie in eine tiefe Schüssel, gießen kochendes Wasser aus der Teekanne und lassen es für 1 Minute stehen.
Danach geben wir die Tomaten in eine Schüssel mit Eiswasser, lassen sie vollständig abkühlen, entfernen die Haut von ihnen, geben das Fruchtfleisch in eine saubere Mixschüssel und mahlen es zu einem homogenen Smoothie.
Das restliche Gemüse sowie das Grün werden auf ein Schneidebrett gelegt und gehackt. Zwiebeln und Paprika - in Würfeln bis zu 1 cm Größe. Karotten - Ringe oder Würfel bis zu 5 Millimeter Dicke. Selleriescheiben von 5 bis 7 Millimeter, die Petersilie klein hacken und die Scheiben in separate tiefe Teller legen.
Wir stellen auch die restlichen Produkte und Gewürze auf den Küchentisch, die für die Zubereitung des Gerichts benötigt werden.

Schritt 4: Bringen Sie die Suppe zur vollen Bereitschaft.


Wenn die Bohnen fertig sind, Karotten, Sellerie und Paprika dazugeben und zusammen kochen 5-7 Minuten.

Schalten Sie in der Zwischenzeit den benachbarten Brenner bei mittlerer Hitze ein und stellen Sie eine Pfanne mit Pflanzenöl darauf. Sobald es warm ist, lege die gehackte Zwiebel dort hin, brate sie transparent, rühre sie regelmäßig mit einem Küchenspatel um und schicke sie in die Pfanne zum Rest des Gemüses.

Als nächstes Tomaten, Tomatenmark, Petersilie, Lorbeerblatt, schwarzen Pfeffer und Salz dazugeben.

Das erste warme Gericht noch kochen 10 Minutenbis das gemüse vollständig gekocht ist.

Danach den Herd ausschalten, die Pfanne mit einem Deckel abdecken und das aromatische Gericht ziehen lassen. Dann mit Hilfe einer Kelle die Suppe auf Teller gießen und vorschmecken!

Schritt 5: Die Bohnen servieren.


Fasolada ist eine magere griechische Suppe, die heiß serviert wird. Es wird am Tisch mit geschnittenem Brot, Oliven, Oliven, eingelegten Zwiebeln, Feta-Käse sowie gesalzenem Lodde, Hering, Schinken oder Sardellen serviert. Auf Wunsch kann jede Portion dieses Gerichts mit Zitronensaft, Sauerrahm, Sahne oder gehackter Petersilie, Koriander und Frühlingszwiebeln gewürzt werden. Genieße es!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Eine Reihe von Gewürzen kann mit solchen Gewürzen ergänzt werden: Piment, Thymian, Oregano, Curry, Chili-Pfeffer, Zitronengrasblatt, Paprika;

- Falls gewünscht, kann Wasser durch Fleischbrühe ersetzt werden.

- Sehr oft werden alle Gemüsesorten in einer Pfanne gedünstet, bis sie zur Hälfte gar sind, und dann mit Bohnen in den Topf gegeben. Dann die Suppe mit Gewürzen, Salz, Tomatenmark und gehackten Tomaten würzen und bei schwacher Hitze weitere 12 bis 15 Minuten kochen lassen.

- Tomaten können nicht mit einem Mixer zerkleinert werden, sondern nur geschält, in Würfel geschnitten und mit Zwiebeln gedünstet werden.

Sehen Sie sich das Video an: Φασολάδα. Kitchen Lab by Akis Petretzikis (Juli 2020).