Suppen

Knödel und Fleischbällchensuppe


Zutaten für Suppe mit Knödel und Fleischbällchen

Für suppe:

  1. 3-4 mittelgroße Kartoffeln
  2. 1 mittelgroße Karotte
  3. Große Zwiebel 1 Stück
  4. Lorbeerblatt mittelgroß 1 Stück
  5. Salz nach Geschmack
  6. Schwarze Pfefferkörner nach Geschmack
  7. Reines kaltes kaltes Wasser 2-2,5 Liter
  8. Butter 50 Gramm
  9. Frische Petersilie nach Geschmack

Für Frikadellen:

  1. Gehacktes Schweinefleisch und Rindfleisch 300 Gramm
  2. Gewürze zum Abschmecken von Fleisch
  3. 1 mittlere Zwiebel

Für Knödel:

  1. Hühnereier 2 Stück
  2. Reines kaltes kaltes Wasser 50 Milliliter
  3. Salz nach Geschmack
  4. Weizenmehl 1-1,5 Tassen
  • Hauptzutaten: Rindfleisch, Schweinefleisch, Kartoffeln, Eier, Mehl
  • 6 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Drei-Liter-Topf mit Deckel, Ein Esslöffel, Ein Teelöffel - 2 Stück, Schneidebrett - 2 Stück, Ein Messer, Ein Herd, Eine mittelgroße Schüssel, Eine kleine Schüssel, Ein Schneebesen oder eine Gabel, Ein tiefer Teller, Ein flacher Teller - 3 Stück, Eine Pfanne, Ein Holzspatel, Grobe Reibe, Untertasse, Schaufel, tiefe Gerichte zum Servieren

Suppe mit Knödeln und Fleischbällchen kochen:

Schritt 1: Zwiebel vorbereiten.


Schälen Sie mit einem Messer alle Zwiebeln von den Schalen und spülen Sie sie gründlich unter fließendem Wasser ab. Wir legen das Bauteil auf ein Schneidebrett und schneiden es in Quadrate. Achtung: Gießen Sie die erste gehackte Zwiebel in einen Teller und die nächste in einen anderen.

Schritt 2: Karotten vorbereiten.


Möhren schälen und unter fließendem Wasser gründlich abspülen. Schleifen Sie das Bauteil mit einer Grobreibe direkt auf dem Schneidebrett und gießen Sie es dann in eine saubere Platte.

Achtung: Karotten können auch in beliebige Stücke geschnitten werden, die Sie am besten mögen. Schließlich ändert sich der Geschmack der Suppe dadurch nicht.

Schritt 3: Frikadellen kochen.


In einer mittelgroßen Schüssel das Schweinefleisch und Rinderhackfleisch, die gehackten Zwiebeln und die Gewürze für das Fleisch verteilen. Achtung: es kann Sonnenblumen-Hopfen-Gewürz, gemahlener Koriander, gemahlener schwarzer Pfeffer und mehr sein. Jetzt mischen wir alles gründlich mit sauberen Händen, bis eine homogene Masse entsteht.

Danach formen wir aus dem Hackfleisch kleine Bällchen und legen sie auf ein Schneidebrett.

Schritt 4: Teig für Knödel vorbereiten.


Die Eier in eine kleine Schüssel geben, sauberes kaltes Wasser und Salz nach Belieben einfüllen. Mit einem Schneebesen oder einer Gabel die Zutaten schlagen, bis eine homogene Masse entsteht.

Danach das Mehl in kleinen Portionen in kleine Gefäße füllen und gleichzeitig alles weiterschlagen, damit sich keine Klumpen bilden. Achtung: Wir sollten einen etwas dickeren Teig als Pfannkuchen bekommen. Daher kann Mehl (je nach Sorte) sowohl weniger als auch mehr benötigen.

Schritt 5: Das Gemüse vorbereiten.


Wir stellen die Pfanne auf ein kleines Feuer und geben ein Stück Butter hinein. Wenn das Öl flüssig wird und sich der Behälter gut erwärmt, gießen Sie die restlichen gehackten Zwiebeln und Karotten hinein. Von Zeit zu Zeit mit einem Holzspatel umrühren und das Gemüse braten, bis die erste Komponente durchsichtig ist. Gleich danach schalten wir den Brenner aus und stellen die Pfanne zur Seite. Achtung: Wenn Sie die Zwiebeln zu lange kochen, ist der Geschmack der Suppe deutlich anders. Daher überwachen wir diesen Prozess aufmerksam.

Schritt 6: Kartoffeln vorbereiten.


Schälen Sie die Kartoffeln mit einem Messer und spülen Sie sie gründlich unter fließendem Wasser ab. Verbreiten Sie das Bauteil auf einem Schneidebrett und schneiden Sie es in kleine Stücke. Achtung: Kartoffeln können in Würfel oder rechteckige Stücke beliebiger Größe geschnitten werden. Wir übertragen das vorbereitete Bauteil auf eine tiefe Platte und füllen es mit normalem kaltem Wasser, damit es bei Wechselwirkung mit Luft nicht nachdunkelt.

Schritt 7: Bereiten Sie die Grüns vor.


Wir spülen die Petersilie unter fließendem Wasser ab, schütteln überschüssige Flüssigkeit ab und legen sie auf ein Schneidebrett. Das Gemüse mit einem Messer fein hacken und in eine saubere Untertasse geben. Die Komponente wird wie gewünscht verwendet. Es kann sein in 5 minuten bis die suppe fertig ist, in eine pfanne gießen oder kurz vor dem servieren grün auf den teller geben.

Schritt 8: Suppe mit Knödel und Fleischbällchen machen.


Gießen Sie sauberes kaltes Wasser in die Pfanne und stellen Sie es auf mittlere Hitze. Decken Sie den Behälter mit einem Deckel ab, damit die Flüssigkeit schneller kocht. Sofort danach Salz nach Geschmack einschenken und die Fleischbällchen ebenfalls vorsichtig verteilen. Mit einem Esslöffel alles gut mischen und warten, bis das Wasser wieder kocht.

Dann gehackte Kartoffeln in den Behälter geben und die Suppe unter dem Deckel für kochen 10-15 Minuten.
Nach der vorgegebenen Zeit die Knödel in die kochende Flüssigkeit geben. Verwenden Sie dazu Teelöffel. In einem sammeln wir einen kleinen Teig, in dem anderen kratzen wir ihn zu kochender Suppe.

Wir kochen das Gericht weiter, bis die Knödel anfangen, an die Oberfläche der Flüssigkeit zu schwimmen. Unmittelbar danach Gemüsebraten in die Suppe geben, Lorbeerblatt, schwarzen Pfeffer und Erbsen dazugeben und alles nochmals gründlich mischen. Noch kochen 5 Minuten und dann den Brenner ausschalten. Lassen Sie die Suppe noch einige Minuten unter dem Deckel stehen.

Schritt 9: Servieren Sie die Suppe mit Knödel und Frikadellen.


Gießen Sie die Suppe mit einer Schaufel mit Knödeln und Fleischbällchen in tiefe Teller und servieren Sie sie mit Brotstücken auf dem Esstisch.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Für die Zubereitung der Knödel verwenden wir hochwertiges Mehl und feines Mahlen.

- Anstelle von Wasser können Sie auch Fleischbrühe in die Pfanne geben.

- Hühnchen kann auch zur Herstellung von Suppen verwendet werden. Am besten zu Hause mit einem Fleischwolf oder Mixer.