Backen

Quark-Käsekuchen


Zutaten für die Herstellung von Quarkpfannkuchen

  1. Hüttenkäse (trocken) 500 Gramm
  2. Zucker 2 Esslöffel
  3. Prise Salz
  4. Vanillezucker 1 Teelöffel
  5. Hühnerei 2 Stück
  6. Rosinen (beliebig) 1/4 Tasse
  7. Weizenmehl (gesiebt) 3-4 Esslöffel im Teig und 150-200 Gramm zum Entbeinen
  8. Pflanzenöl (zum Braten) nach Bedarf
  • Hauptzutaten Eier, Quark, Mehl
  • 4 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Glas (Fassungsvermögen 250 Milliliter), Esslöffel, Teelöffel, Küchenwaage, tiefe Schüssel, feinmaschiges Sieb, tiefer Teller, Herd, Bratpfanne, Küchenspatel, großer flacher Teller oder Dessertteller

Hüttenkäsepfannkuchen kochen:

Schritt 1: Den Quark zubereiten.


Für die Zubereitung echter und leckerer Käsekuchen ist es besser, trockenen Hüttenkäse zu verwenden, der einen geringen Prozentsatz Wasser enthält, was den Prozess der Bildung und des Bratens erheblich vereinfacht. Wir wischen es in einer sauberen tiefen Schüssel durch ein feinmaschiges Sieb und entfernen so kleine Körner. Dann setzen wir granulierten Zucker mit Vanillezucker ein, Sie können reines Vanillin verwenden, aber auf der Messerspitze gibt dieses Gewürz in großen Mengen eine unangenehme Bitterkeit.
Mahlen Sie diese Produkte mit einem Esslöffel zu einer homogenen Konsistenz. Dann Hühnereier, Rosinen, Salz und 3-4 Esslöffel gesiebtes Weizenmehl in die Schüssel geben. Alles gut mischen, so dass eine Masse ohne Klumpen entsteht. Dann zerdrücken wir die Arbeitsplatte mit 2-3 Prisen Weizenmehl, gießen den Rest in einen tiefen Teller und fahren mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 2: Wir formen Quarkkuchen.


Teilen Sie den Quark mit einem Esslöffel in 10-12 gleiche Teile. Bone jeweils in Mehl, bilden Kugeln aus ihnen, leicht mit den Händen zerdrücken, um flache Kuchen mit einer Dicke von zu machen 1,5-2 Zentimeter, und legte sie auf den Küchentisch.

Schritt 3: Braten Sie die Quarkkuchen.


Nun stellen wir die Pfanne auf mäßige Hitze und gießen 3-4 Esslöffel Pflanzenöl hinein. Wenn es warm ist, lassen Sie die erste Charge Käsekuchen dort fallen. 6-7 Stück reichen für den Anfang. Den süßen Kruglyashi auf einer Seite anbraten 2-3 Minuten.

Dann verschieben wir sie mit Hilfe eines Küchenspatels auf die andere Seite und bräunen sie ebenfalls in eine goldene Farbe. Danach schieben wir das fertige Gericht auf eine große flache Schüssel oder einen Teller und kochen auf die gleiche Weise die restlichen Käsekuchen. Dann servieren wir lecker an den Tisch und nehmen eine Probe!

Schritt 4: Servieren Sie die Quark-Käsekuchen.


Quarkkuchen werden unmittelbar nach dem Kochen als Dessert serviert. Sie werden in Portionen auf Tellern ausgelegt und mit Sauerrahm, Honig, Marmelade, Sahne, Schlagsahne, Marmelade, mit Schokostückchen, Puderzucker oder gehackten Nüssen bestreut. Nach dem Braten setzen sich die Käsekuchen ein wenig ab, dies beeinträchtigt jedoch nicht den Geschmack des fertigen Gerichts, es bleibt zart, herzhaft und aromatisch. Genieße es!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Manchmal werden Käsekuchen in einer Mischung aus Butter und Pflanzenöl gebraten.

- Sie können heißen Käsekuchen auf ein Küchenpapier legen, damit er überschüssiges Öl aufnimmt, und sie dann auf den Tisch legen.

- Sehr oft wird dem Quark Soda oder Backpulver zugesetzt. In diesem Fall nehmen die Quarkpfannkuchen jedoch stark an Größe zu und setzen sich nach dem Garen stark ab, was sich auf ihre Form auswirkt.

- Ein idealer Ersatz für Rosinen - geschreddert, getrocknete Früchte oder Beeren. Zum Beispiel getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Kirschen, Bananen, Erdbeeren, Kirschen, Heidelbeeren;

- Wenn Sie möchten, können Sie etwas Zitronen- oder Orangenschale in den Quark geben. Diese Zutat verschönert das Aroma des fertigen Gerichts.