Fleisch

Gefüllter Kohl in Tomatensauce


Zutaten für Kohlrouladen in Tomatensauce

Für gefüllten Kohl:

  1. Kohl 1 Kopf
  2. Hackfleisch 500 Gramm
  3. Langkornreis 100 Gramm
  4. Gereinigtes Wasser 1,5 Tassen für Reis und 2,5 Liter für Kohl
  5. Dill, getrocknet nach Geschmack und Lust
  6. Getrocknete Petersilie nach Geschmack und Lust
  7. Ein Kohlsud 1 Liter

Für die Sauce:

  1. Zwiebel 1 Stück
  2. Karotte 1 Stück
  3. Saure Sahne 200 Milliliter
  4. Tomatenmark 3 Esslöffel

Weitere Produkte:

  1. Salz nach Geschmack
  2. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  3. Pflanzenöl nach Bedarf
  • Hauptbestandteile: Kohl, Zwiebel, Karotte, saure Sahne
  • 1 Portion servieren
  • Weltküche

Inventar:

Tiefe Pfanne (5 Liter Fassungsvermögen), Herd, Küchenmesser - 2 Stück, Abschäumer, Tiefe Schüssel - 2 Stück, Küchenpapierhandtücher, Kleine Antihaftpfanne (2 Liter Fassungsvermögen), Große Antihaftpfanne mit Deckel (4 Liter Fassungsvermögen), Sieb, Esslöffel, Schneidebrett - 2 Stück, Reibe, Pfanne, Küchenspatel, Teller

Kohlrouladen in Tomatensauce kochen:

Schritt 1: Kohl zubereiten.


Stellen Sie zunächst eine tiefe Pfanne mit 2,5 Litern gereinigtem Wasser auf ein starkes Feuer und bringen Sie die Flüssigkeit zum Kochen. In der Zwischenzeit waschen wir den Kohl und schneiden ihn mit einem scharfen Messer ab.

Nachdem die Flüssigkeit kocht, reduzieren Sie die Hitze auf mittel, senken Sie den Kohlkopf in die Pfanne 7-10 Minuten oder halten Sie es dort, bis die Blätter des Gemüses weich werden.

Dann überführen wir den Kohl mit Hilfe eines geschlitzten Löffels in eine tiefe Schüssel. Mit einer Tischgabel trennen wir die Blätter vorsichtig und kühlen sie auf Raumtemperatur ab. Die Brühe nicht aus dem Gemüse abtropfen lassen, es wird praktisch sein!

Schritt 2: Bereiten Sie das Bild vor.


Während der Kohl abkühlt, kochen wir Reis. Zuerst sortieren wir es aus und entfernen den Müll. Dann werfen wir die ganzen Körner in ein Sieb, spülen sie gründlich aus und lassen sie bis zur Verwendung darin.

Als nächstes stellen Sie einen kleinen antihaftbeschichteten Topf auf mittleres Feuer, der mit der richtigen Menge gereinigten Wassers gefüllt ist. Nach dem Kochen einen Teelöffel Pflanzenöl dazugeben.

Gießen Sie dann den Reis ein, der bereits getrocknet ist. Hitze auf ein Minimum reduzieren und Grütze kochen 10 Minutenohne abzudecken und gelegentlich mit einem Esslöffel umzurühren. Reis sollte etwas verkocht sein. Nach der richtigen Zeit werfen wir es zurück in das Sieb und lassen es in dieser Form an 7-10 Minutenüberschüssige Flüssigkeit zu glasieren.

Schritt 3: Bereiten Sie die Füllung für gefüllten Kohl vor.


Danach die halbfertigen Reiskörner in eine tiefe Schüssel geben. Wir verschicken dort Hackfleisch: Schweinefleisch, Rindfleisch, Pute, Huhn oder sortiert. Für ein reiches Aroma und einen guten Geschmack würzen Sie diese Produkte außerdem mit Salz, schwarzem Pfeffer, getrocknetem Dill und Petersilie. Mischen Sie die Zutaten mit einem Esslöffel zu einer einheitlichen Konsistenz und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 4: Kohlrouladen formen.


Schneiden Sie den verdickten Teil von jedem abgekühlten Kohlblatt ab oder schlagen Sie ihn sehr vorsichtig mit einem Küchenhammer. Dann in die Basis jedes Blattes ein paar Esslöffel Hackfleisch geben.

Dann formen wir Kohlrouladen in Form von Umschlägen. Den restlichen Kohl mit einem dünnen Strohhalm auf einem sauberen Schneidebrett zerkleinern.

Decken Sie den Boden der nicht klebenden tiefen Pfanne mit der Hälfte der Scheiben ab und verteilen Sie die Kohlrouladen mit einer gleichmäßigen Schicht darauf. Legen Sie den Rest des gehackten Gemüses für eine Weile beiseite und fangen Sie an, die Soße zu kochen.

Schritt 5: Bereiten Sie die Sauce vor.


Zwiebeln und Möhren schälen, unter fließend kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier abtrocknen. Dann wiederum ein Schneidebrett aufsetzen und hacken. Schneiden Sie die Zwiebel in Streifen oder Tassen von bis zu 5-7 Millimeter Dicke und reiben Sie die Karotten auf einer groben Reibe.
Dann setzen wir eine tiefe Pfanne auf mittlere Hitze und gießen 2-3 Esslöffel Pflanzenöl hinein. Tauchen Sie die gehackte Zwiebel nach ein paar Minuten dort ein. Braten Sie es für 3-4 Minuten zu Transparenz und Weichheit. Dann fügen wir Karotten hinzu und kochen sie zusammen bis sie goldbraun sind, wobei wir sie regelmäßig mit einem Küchenspatel umrühren.

Wenn das Gemüse gebräunt ist, gießen Sie ungefähr 1 Liter Kohlbrühe in die Pfanne. Wenn Sie halb gefüllten Kohl kochen, dann können Sie 500-600 Milliliter.
Während die Flüssigkeit kocht, mischen Sie in der kleinen Schüssel die richtige Menge Sauerrahm und Tomatenmark. Sobald die Gemüsebrühe zu sprudeln beginnt, schieben wir die vorbereitete Mischung hinein, mischen alles gründlich und bringen es wieder zum Kochen.

Schritt 6: Bringen Sie das Gericht in volle Bereitschaft.


Gießen Sie den gekochten Kohl vorsichtig mit gekochter Sauce und bestreuen Sie ihn mit dem restlichen gehackten Kohl. Wir stellen die Pfanne auf ein starkes Feuer und reduzieren ihren Stand erst dann auf ein schwaches, wenn die Flüssigkeit wieder kocht. Dann kochen Sie die Schüssel unter einem geschlossenen Deckel für 35-40 Minuten.
Nach der richtigen Zeit überprüfen wir den Kohl, ob es schwer ist - Wir machen gefüllten Kohl, wenn er weich ist - nehmen Sie ihn vom Herd und bestehen Sie darauf 8-10 Minuten. Danach Portionen auf Tellern auslegen und auf den Tisch legen.

Schritt 7: Die Kohlrouladen in Tomatensauce servieren.


Gefüllter Kohl in Tomatensauce wird als zweiter Gang heiß serviert.

Sie werden mit saurer Sahne, hausgemachter Sahne oder Mayonnaise sowie gehackten frischen Kräutern und Brotscheiben serviert. Lecker, günstig und sehr befriedigend! Genieße es!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Solche Kohlrouladen können 30-40 Minuten im Ofen gebacken werden.

- Manchmal werden Kohlrouladen vor dem Schmoren von allen Seiten in einer kleinen Menge Gemüse oder Butter gebraten.

- Bei dieser Art von Kohlrouladen können Sie alle bevorzugten Gewürze hinzufügen, die bei der Zubereitung von Fleisch- oder Gemüsegerichten verwendet werden.

- Falls gewünscht, kann keine saure Sahne verwendet werden. In diesem Fall sollte die Menge an Tomatenmark auf 100-160 g bzw. Wasser um 200 ml erhöht werden.

- Sehr oft wird die Sauce unter Zusatz von Mehl zubereitet, damit sie dicker wird.