Fisch

Ofen gebackener Hering


Ofen gebackene Heringbestandteile

  1. 3 mittelgroße frisch gefrorene Heringe
  2. Würze nach Belieben
  3. 1 mittlere Zitrone
  4. Salz nach Geschmack
  5. Pflanzenöl zum Einfetten eines Backblechs
  • Hauptzutaten
  • 3 Portionen servieren

Inventar:

Backofen, Schneidebrett, Messer, mittelgroße Schüssel, Backblech oder Auflaufform, Lebensmittelfolie, Küchenhandschuhe, Holzspatel, Servierschale, Saftpresse, Untertasse, Küchenpapierhandtücher

Im Ofen gebackenen Hering kochen:

Schritt 1: Hering vorbereiten.


Wir verteilen den Hering in einer mittelgroßen Schüssel und lassen ihn auf Raumtemperatur kommen. Unmittelbar danach waschen wir den Fisch unter fließendem Wasser. Wir verteilen es auf einem Schneidebrett und wischen es mit Küchenpapiertüchern ab. Führen Sie mit einem Messer vorsichtig einen flachen Einschnitt entlang des Abdomens in Richtung Kopf durch. Wir entfernen die Innenseiten und den Schutzfilm. Achtung: Sie können sich den Kopf abschneiden, wenn Sie möchten. Normalerweise lasse ich es und dekoriere es nach dem Backen mit Oliven oder Oliven.

Spülen Sie das Bauteil noch einmal gründlich von allen Seiten unter fließendem Wasser ab und wischen Sie es erneut mit Handtüchern ab. Legen Sie den Hering wieder in die Schüssel und lassen Sie ihn eine Weile beiseite.

Schritt 2: Zitrone vorbereiten.


Wir waschen die Zitrone unter fließendem Wasser und legen sie auf ein Schneidebrett. Schneiden Sie die Ränder mit einem Messer ab. Achtung: Im Allgemeinen brauchen wir Zitrusfrüchte, um den Fisch mit seinem Saft zu bestreuen, aber für die Schönheit können Sie ein paar Kreise von der Frucht abschneiden. Mit einer Entsafterpresse pressen wir also die gesamte Flüssigkeit aus dem Bauteil heraus.

Schritt 3: Bereiten Sie den im Ofen gebackenen Hering vor.


Wir bedecken das Backblech oder die Auflaufform mit Folie und fetten es dann mit etwas Pflanzenöl ein. Zum Abschmecken den Hering von allen Seiten mit Salz einreiben und den Fisch würzen. Achtung: Würzmittel können nicht geschont werden, da das Gericht damit erstaunlich lecker ausfällt. Wir verteilen den Fisch auf einem Backblech, dekorieren ihn mit Zitronenscheiben und bestreuen ihn mit frisch gepresstem Saft. Schalten Sie nun den Backofen ein und heizen Sie ihn auf eine Temperatur 200 ° C. Sofort danach die Schüssel auf eine mittlere Stufe stellen und backen 30 Minuten. Während dieser Zeit sollte der Hering bräunen und so wohlriechend werden, dass es schwierig wird, ihm zu widerstehen. Wir schalten den Ofen aus, nehmen das Backblech mit Hilfe von Küchenhandschuhen heraus und legen es beiseite.

Schritt 4: Den im Ofen gebackenen Hering servieren.


Mit einem Holzspatel überführen wir den gebackenen Hering auf einen speziellen flachen Teller, dekorieren ihn mit frischem Gemüse, Oliven und Oliven sowie Gemüse und servieren ihn mit Beilagen wie Kartoffelpüree oder gekochtem Reis auf dem Esstisch.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Zum Kochen können Sie auch frischen Hering verwenden. Achten Sie in diesem Fall auf die Farbe der Kiemen und die Dichte der Haut, um einen guten frischen Fisch zu erhalten. Die Kieme sollte hellscharlachrot (keinesfalls blass) sein und die Haut sollte dicht sein. Es ist auch notwendig, die Schuppen vor dem Kochen zu entfernen;

- Zusätzlich zu den im Rezept angegebenen Gewürzen kann der Fisch auch mit einer gemahlenen Mischung aus Paprika, einer Prise Paprika und anderen Gewürzen nach Ihrem Geschmack gerieben werden.

- Vor dem Kochen können Sie Zwiebelringe auf den Boden der Pfanne legen, dann wird der Fisch mit einem pikanten interessanten Aroma und Geschmack ausgehen.

Sehen Sie sich das Video an: Gebratene Heringe. Heringe zubereiten (Juli 2020).