Backen

Hüttenkäse Donuts


Zutaten für die Herstellung von Hüttenkäsekrapfen

  1. Quark 500 Gramm
  2. Zucker 5 Esslöffel mit einer Folie
  3. Backpulver 1 Teelöffel
  4. Essig zum Abschrecken von Soda
  5. 5 Eier
  6. Weizenmehl 3 Tassen
  7. Salz 1 Prise
  8. Pflanzenöl zum Braten
  9. Puderzucker nach Geschmack
  • Hauptzutaten Eier, Quark, Mehl, Zucker
  • 8 Portionen servieren

Inventar:

Mixer oder Sieb, Esslöffel, 250 g Glas, Teelöffel, Mixer, Kaffeetasse oder kleine Schüssel, mittlere Schüssel, Küchentisch, Messer, Plastikflaschenverschluss oder Glas 50 g, Kessel mit dickem Boden, Küchenherd, Abschäumer , Flacher Teller, Küchenhandschuhe, Schälchen, Nudelholz, Küchenpapierhandtücher

Hüttenkäsekrapfen kochen:

Schritt 1: Hüttenkäse vorbereiten.


Bevor wir die Krapfen machen, müssen wir den Hüttenkäse so mahlen, dass keine Klumpen in der Schüssel sind. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten. Zuerst das Teil in ein Sieb geben und einen Esslöffel vorsichtig über eine kleine Schüssel kneten.

Dies ist ein ziemlich langwieriger Vorgang, daher verwende ich normalerweise die zweite Methode: Hüttenkäse in der Mixschüssel mit hoher Geschwindigkeit hacken 1-2 Minuten. Übertragen Sie die vorbereitete Komponente mit einem Esslöffel in eine kleine Schüssel und lassen Sie sie eine Weile beiseite.

Schritt 2: Bereiten Sie die Eizuckermasse vor.


Mit einem Messer brechen wir die Eierschale und gießen das Weiß und Eigelb in die Rührschüssel. Gießen Sie Zucker hierher und schlagen Sie mit mittlerer Geschwindigkeit gründlich, bis eine homogene, dichte Masse entsteht. Achtung: versuchen Sie die Zutaten zu mischen, damit der Zucker nicht unten bleibt.

Schritt 3: Mehl vorbereiten.


Gießen Sie das Mehl mit einem Glas in kleinen Portionen in ein kleines Sieb und sieben Sie es über eine mittlere Schüssel. Dies muss getan werden, um die Donuts luftig und sehr zart zu machen.

Schritt 4: Den Teig vorbereiten.


In einer kleinen Schüssel mit Quark die Eizuckermasse einfüllen und alles gründlich mit einem Esslöffel mischen.

Gießen Sie danach Backpulver in eine Kaffeetasse oder eine kleine Schüssel und gießen Sie eine kleine Menge Essig ein. Schütteln Sie alles gründlich mit improvisierten Geräten und so weiter, bis es aufhört zu zischen. Dies ermöglicht es uns, den Geschmack von Soda in den Donuts zu vermeiden.

Gießen Sie diese Mischung in einen Behälter mit Quarkmasse, fügen Sie eine Prise Salz hinzu und mischen Sie alles wieder gut mit einem Esslöffel.
Nun überführen wir die Masse in eine Schüssel mit gesiebtem Mehl und kneten den Teig mit sauberen Händen. Achtung: es sollte sich als etwas selten herausstellen und leicht an den Händen haften. Unmittelbar danach können Sie mit dem Garen von Donuts beginnen.

Schritt 5: Die Hüttenkäsekrapfen formen.


Streuen Sie eine kleine Menge Mehl auf den Küchentisch und verteilen Sie den Teig vorsichtig. Hände machen es zu einer "Wurst", die auf einer ebenen Fläche rollt. Wichtig: Wenn der Teig noch an Ihren Händen klebt, können Sie den Tisch mit Mehl bestreuen.
Jetzt schneiden wir mit Hilfe eines Messers die „Wurst“ in dicke Stücke nicht mehr als 1 Zentimeter.

Tauchen Sie sie auf beiden Seiten in Mehl und geben Sie eine Kreisform. Achtung: Sie können dafür ein Nudelholz verwenden, aber ich knete die Stücke normalerweise mit sauberen Händen zu flachen Kuchen.

Drücken Sie ein großes Glas Teig aus und machen Sie eine glatte Kante des Donuts. Dann, in der Mitte, machen Sie dasselbe mit einem Flaschenverschluss oder einem kleinen Glas (ich benutze normalerweise das zweite Inventar), damit wir schönes Gebäck mit einem Loch im Inneren bekommen. Achtung: kugeln aus dem teig rollen. Wenn alle Donuts geformt sind, können Sie beginnen, sie vorzubereiten.

Schritt 6: Donuts aus Quark herstellen.


Gießen Sie eine große Menge Pflanzenöl in einen trockenen Kessel, damit die Donuts darin ertrinken können. Wir stellen den Behälter auf mittlere Hitze. Wenn der Inhalt des Kessels gut aufgewärmt ist (und das ist ungefähr 3-5 Minuten je nach Ölmenge) das Feuer reduzieren. Vorsichtig ein paar Kuchenstücke mit Löchern bestreichen und dafür anbraten 4-6 Minuten. Sobald die Donuts größer werden und mit einer goldenen Kruste bedeckt sind, nehmen wir sie mit einem geschlitzten Löffel heraus und legen sie auf einen Teller, der mit Küchenpapiertüchern bedeckt ist. Lassen Sie das Papier überschüssiges Fett aufnehmen. In der Zwischenzeit werden wir die nächste Partie Backwaren braten.

Lassen Sie das Gericht am Ende beiseite, um es zu einem warmen Zustand abzukühlen. Sofort danach die Donuts mit Puderzucker bestreuen und auf den Desserttisch legen.

Schritt 7: Hüttenkäsekrapfen servieren.


Wir legen fertige Krapfen aus Hüttenkäse auf eine spezielle flache Schale und servieren sie mit Tee oder Kaffee. Glauben Sie mir, das Gebäck ist so lecker, dass in einer Minute nichts mehr auf dem Teller bleibt. Bedien dich!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Um die Krapfen sehr lecker zu machen, verwenden Sie am besten fetten, hausgemachten Hüttenkäse.

- Sie können den Hüttenkäse mit Hilfe eines Fleischwolfs mahlen. Verwenden Sie dazu ein feines Netz und schleifen Sie das Bauteil mindestens zweimal.

- Backen kann mit verschiedenen Füllungen gekocht werden. Hierfür benötigen wir eine Süßwarenspritze. Nach dem Braten in den Donuts können Sie Kondensmilch, Marmelade oder eine beliebige Sahne hinzufügen.