Backen

Mageres Reisig


Zutaten für das Kochen von magerem Reisig

  1. Sprudelwasser 1 Tasse
  2. Weizenmehl 450 Gramm
  3. Kristallzucker 1 Teelöffel
  4. Puderzucker 50 Gramm
  5. Pflanzenöl 400 Milliliter
  • Hauptzutaten Mehl, Zucker
  • 1 Portion servieren
  • Weltküche

Inventar:

Glas (Fassungsvermögen 250 Milliliter), tiefe Schüssel, feinmaschiges Sieb, Nudelholz, Küchenmesser, Herd, Kochkessel oder Antihaftpfanne mit dickem Boden, Küchenspatel, Küchenpapierhandtücher, große flache Schale

Mageres Reisig kochen:

Schritt 1: Den Teig vorbereiten.


Gießen Sie zunächst Sodawasser in eine tiefe Schüssel. Sieben Sie dort durch ein feinmaschiges Sieb etwa 400 Gramm Weizenmehl und fügen Sie Kristallzucker hinzu. Dann kneten Sie mit diesen sauberen Händen einen nicht klebrigen Teig mittlerer Dichte. Wenn er an den Handflächen klebt, fügen Sie etwas mehr Mehl hinzu.

Schritt 2: Reisig formen.


Nachdem der Teig die gewünschte Struktur erreicht hat, legen Sie ihn auf den Küchentisch und rollen ihn mit einem Nudelholz in eine dicke Schicht 1-2 mmversuchen, ihm die Form eines Rechtecks ​​zu geben.

Anschließend mit einem scharfen Küchenmesser das halbfertige Mehl mit Rauten oder kleinen Rechtecken zerschneiden. Am liebsten ihre Länge zögerte von 5 bis 7 Zentimeterund Breite von 1 bis 2 Zentimeter.

In der Mitte jedes Stückes machen wir einen kleinen Einschnitt von 1 cm Länge. Dann nehmen wir einen Streifen, führen seinen oberen oder unteren Teil ein- oder zweimal in das Loch und legen das resultierende Produkt auf eine Arbeitsplatte, die mit einer dünnen Mehlschicht bestreut ist. Ebenso bilden wir den Rest des Reisigs.

Schritt 3: Mageres Reisig braten.


Dann setzen wir eine tiefe antihaftbeschichtete Pfanne mit einem dicken Boden oder einem großen Kessel auf ein starkes Feuer, gießen etwa 400 Milliliter Pflanzenöl ein und geben ihm die Gelegenheit, sich aufzuheizen. Nach einiger Zeit tauchen wir die erste Charge Reisig in heißes Fett. Die Menge hängt von dem Geschirr ab, in dem Sie es kochen werden. Wenn es klein ist, reichen 4-5 Stück, und wenn es groß ist, können Sie 7-8 Stück hineinlegen.
Dieser Teig ist sehr schnell frittiert, so dass wir nicht weit vom Herd sind! In ungefähr 15 Sekunden Das Reisig wird auf einer Seite gebräunt, mit Hilfe eines Küchenspatels verschieben wir es auf die andere Seite und braten auf die gleiche Weise, bis es goldbraun ist.

Danach schicken wir ein fast fertiges Dessert auf ein Küchenpapier, damit es überschüssiges Fett aufnimmt. Dann geben wir das Reisig in eine große flache Schüssel, kühlen es ab, bestreuen es mit Puderzucker und servieren es auf dem Tisch.

Schritt 4: Mageres Reisig servieren.


Fastenstrauch ist ein einzigartiges, sehr preiswertes und schnell zubereitendes Gericht. Vor dem Servieren werden die Häppchen auf eine große flache Schüssel gelegt und nach Belieben mit Puderzucker dekoriert.

Dann können sie zusammen mit frischem Tee, Kaffee, Kakao serviert werden, und sehr oft wird dieses Gericht mit Marmelade, Marmelade, Honig oder Zuckersirup ergänzt. Genießen Sie ein einfaches und sehr leckeres Essen!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Falls gewünscht, kann dem Teig ein wenig Vanillezucker oder flüssiger Vanilleextrakt zugesetzt werden.

- Zur Herstellung von magerem Reisig sind sowohl süßes als auch frisches Sprudelwasser geeignet.

- Manchmal wird der fertige Teig in Frischhaltefolie eingewickelt und zum Aufgießen 20 bis 30 Minuten lang in den Kühlschrank gestellt.

Sehen Sie sich das Video an: Fußball: TSG Balingen gewinnt gegen Pforzheim (Juli 2020).