Backen

Ananaskuchen


Ananaskuchen Zutaten

Für Keks:

  1. 7 Eier
  2. Zucker 200 Gramm
  3. Vanillin an der Spitze eines Messers
  4. Kartoffelstärke 75 Gramm
  5. Weizenmehl 120 Gramm

Für die Füllung:

  1. In Büchsen konservierte Ananasscheiben 1 Glas

Für Sahne:

  1. Milch 600 Milliliter
  2. Weizenmehl 5 Esslöffel
  3. Butter 200-300 Gramm
  4. Puderzucker 150-200 Gramm
  5. Vanillezucker nach Geschmack
  6. Weiße Schokolade 100 Gramm
  • Hauptzutaten Ananas, Butter, Keksteig
  • 10 Portionen servieren

Inventar:

Esslöffel, Schneidebrett, Messer, Ofen, Küchenhandschuhe, Mixer, Kleine Schüssel - 2 Stück, Mittlere Schüssel - 2 Stück, Sieb, Gabel, Holzspatel, Backformen, Pergament, Ofengrill, Herd, Kleine Pfanne, Schneebesen, Untertasse - 2 Stück, Dosenöffner, flache Auflaufform, Süßwarenspritze, Teller

Ananaskuchen kochen:

Schritt 1: Eier vorbereiten.


Brechen Sie die Eierschale mit einem Messer, trennen Sie die Proteine ​​mit Eigelb voneinander und gießen Sie sie in zwei kleine Schalen. Achtung: Da wir die Komponenten schlagen, ist es am besten, die Eier im Voraus an der richtigen Stelle abzukühlen.

Schlage nun mit dem Mixer die Eichhörnchen mit mittlerer Geschwindigkeit mit 1/2 teil Zucker, bis sich starke Spitzen bilden.

Gießen Sie dann den restlichen Zucker in einen anderen Behälter mit Eigelb. Wir schlagen auch die vorhandenen Komponenten mit dem Schaft, bis sich eine weiße Masse bildet.

Schritt 2: Bereiten Sie die Mehlmischung für den Keks vor.


Gießen Sie das Mehl in ein Sieb und sieben Sie es in eine mittelgroße Schüssel. Fügen Sie Kartoffelstärke und Vanillin zur Messerspitze hinzu. Achtung: übertreiben Sie es nicht mit der letzten Zutat, da Kuchen bitter sein können. Mit einer Gabel alles gut mischen, bis es glatt ist.

Schritt 3: Kekskuchen vorbereiten.


Gießen Sie das Eigelb vorsichtig in die Mehlmischung und mischen Sie alles mit einem Holzspatel oder Esslöffel, damit sich keine Klumpen bilden. Fügen Sie dann in kleinen Portionen geschlagene Proteine ​​hinzu. Alles vorsichtig mit der Brühe mischen, bis eine homogene Masse entsteht. Achtung: Der Teig sollte sich als flüssig herausstellen.

Backofen auf Temperatur vorheizen 180 ° C. Decken Sie die Wände und den Boden der Auflaufform mit Pergament ab und gießen Sie den Teig hierher. Wir glätten die Oberfläche mit einem Holzspatel und warten, bis der Ofen gut aufgeheizt ist.

Unmittelbar danach stellen wir den Behälter auf die mittlere Ebene und backen die Kuchen für 25-35 Minuten bis eine goldene Kruste erscheint. Wichtig: in der ersten 10-15 Minuten Backofentür nicht öffnen, damit der Teig nicht absetzt.

Schalten Sie nach der vorgegebenen Zeit den Brenner aus, entfernen Sie die Form mit Hilfe von Küchengeräten und legen Sie den Kuchen vorsichtig auf den Grill. Wir lassen es beiseite, damit es auf Raumtemperatur abkühlt.

Schritt 4: Bereiten Sie die Butter vor.


Wir verteilen die Butter auf einem Schneidebrett und hacken sie mit einem Messer in Stücke. Fein gehackte Komponente wird in eine freie Untertasse überführt und beiseite gestellt, damit sie Raumtemperatur erreicht.

Schritt 5: Weiße Schokolade vorbereiten.


Brechen Sie mit sauberen Händen eine Tafel Schokolade in Stücke und geben Sie sie in eine saubere Untertasse.

Schritt 6: Bereiten Sie das Mehl für die Sahne vor.


Gießen Sie das Mehl in ein Sieb und sieben Sie es in eine freie mittelgroße Schüssel. Dies muss erfolgen, damit später keine Klumpen in der Creme auftreten.

Schritt 7: Milch für Sahne vorbereiten.


In eine kleine Pfanne gießen 300 Milliliter melken und auf mittlere Hitze stellen. Wir erhitzen das Bauteil bis es kocht und schalten den Brenner sofort aus.

Schritt 8: Bereiten Sie die Creme vor.


Die restliche Milch wird in einem dünnen Strahl in ein gesiebtes Mehl gegossen und gleichzeitig mit einem Schneebesen geschlagen, bis alles glatt ist. Achtung: Sie können auch einen Mixer verwenden und die Zutaten mit niedriger Geschwindigkeit mischen.

Sofort danach die Mischung in heiße Milch gießen und die Pfanne wieder auf ein kleines Feuer stellen. Die Masse unter ständigem Rühren mit einem Holzspatel oder Schneebesen zum Kochen bringen. Kochen, bis alles eingedickt ist 3-4 Minuten.

Dann den Brenner ausschalten und weiße Schokoladenstücke in den Behälter geben. Wir mischen weiterhin alles mit improvisiertem Inventar, bis die letzte Komponente schmilzt. Die Creme auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Achtung: gelegentlich mit einem Esslöffel umrühren, damit sich keine Kruste auf der Oberfläche bildet. Die Creme muss unbedingt dicker werden.
Schlagen Sie nun mit dem Mixer bei niedriger Geschwindigkeit die Masse in einen hervorragenden Zustand. Im Aussehen wird es etwas Pudding ähneln.

In eine freie kleine Schüssel geben wir die weichen Butterscheiben und schlagen sie auch mit einem Schneebesen. Dann gießen Sie hier Puderzucker und Vanillezucker. Wir rühren weiter, bis sich eine homogene Masse gebildet hat.

Sofort danach mit Hilfe eines Esslöffels die Puddingmilchmischung in die Schüssel geben und das letzte Mal gründlich verquirlen. Alles, die Sahne ist fertig!

Schritt 9: bereiten Sie die Ananas vor.


Öffnen Sie die Dose mit einem Dosenöffner. Mit einem Esslöffel schieben wir die Ananasstücke in einen sauberen tiefen Teller und lassen ihn eine Weile beiseite. Achtung: Gießen Sie den Saft nicht ein, da wir ihn zum Einweichen der Kuchen benötigen.

Schritt 10: Ananaskuchen kochen


Der abgekühlte Biskuitkuchen wird mit einem Messer der Länge nach angeschnitten 2-3 Teile. Die Oberfläche jedes Stückes mit Ananassaft einweichen. Dazu mit einem Esslöffel vorsichtig über die gesamte Fläche des Kuchens gießen. Wenn die Basis gesättigt ist, beginnen wir, unseren Kuchen zu formen.
Kuchen mit Backunterlage auf einem speziellen flachen Teller verteilen. Dann die Creme nicht schonen, die Oberfläche gut einfetten, ohne die Ränder leer zu lassen. Die Ananasscheiben gleichmäßig verteilen und alles mit einem zweiten Kuchen bedecken. Wiederholen Sie den gesamten Vorgang von Anfang bis Ende. Zum Schluss die Sahnefüllung mit dem letzten Kuchen mit der rosigen Seite nach oben bedecken.

Die gesamte Oberfläche des Kuchens mit der restlichen Crememischung bestreichen und auf Wunsch mit Ananasstücken dekorieren. Wichtig: Sie können auch eine Spritzpistole verwenden, um dem Gebäck dank der verschiedenen Muster ein schönes Aussehen zu verleihen.

Schritt 11: Den Ananaskuchen servieren.


Wenn der Ananaskuchen fertig ist, können Sie ihn sofort auf dem Desserttisch servieren. Das Backen ist sehr lecker, duftend und zart. Kuchen schmelzen einfach in Ihrem Mund und hinterlassen einen unvergesslichen süßen Nachgeschmack. Mit Tee oder Kaffee genießen!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Verwenden Sie für die Zubereitung eines köstlichen, herrlichen Teigs ausschließlich hochwertiges Mehl, feines Mahlen und bewährte Marken.

- Wenn Sie keine Sahne haben, kann der Kuchen mit Eiweiß dekoriert werden.

- Aus der Anzahl dieser Zutaten für die Zubereitung von Kuchen benötigen Sie eine Auflaufform mit einem Durchmesser von mindestens 24 Zentimetern.

Sehen Sie sich das Video an: Saftig-lockerer Ananaskuchen besticht durch seine Einfachheit. (Juli 2020).