Desserts

Grießcreme


Zutaten für Grießcreme

  1. Milch 2 Tassen
  2. Grieß 4 EL
  3. Zucker 40 g
  4. Butter 100 g
  5. Zitronensäure 1/2 TL
  6. Obstkonserven oder Konserven für die Dekoration
  7. Vanillezucker 1 Beutel
  8. Eigelb 1 Stck
  • Hauptzutaten: Milch, Manka, Zucker

Inventar:

Auflauf, Esslöffel, Teelöffel, Schüssel, Mixer oder Schneebesen

Griesscreme kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Grießcreme vor.


Zu Beginn bereiten wir Grießcreme wie gewohnt Grießbrei. Mischen Sie in einem tiefen Teller Zucker, Vanillezucker und Grieß.

Milch in die Pfanne gießen, zum Kochen bringen (nicht weglaufen lassen) und unter ständigem Rühren eine Mischung aus Grieß und Zucker einfüllen.

Grieß wird sehr schnell gekocht, damit sich keine Klumpen bilden. Es ist sehr wichtig, die ganze Zeit zu rühren, bis er eingedickt ist. Bisher haben wir einen klassischen Grießbrei.

Als nächstes beginnt der Prozess der Umwandlung von Grieß in Rahm. Leicht abkühlen lassen. Fügen Sie das Eigelb, Öl und Zitronensäure hinzu und schlagen Sie mit einem Mixer eine gleichmäßige, üppige Creme ein.

Schritt 2: Servieren Sie die Grießcreme.


Wenn Sie Grießcreme als Dessert zubereitet haben, geben Sie sie in kleine Schalen, lassen Sie sie gut abkühlen und servieren Sie sie mit Dosenfrüchten wie Pfirsichen oder Marmelade. Sie können Grieß auch mit geriebener Schokolade oder zerkleinerten Nüssen bestreuen oder alles zusammen.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Da die Creme Eigelb enthält, kann sie nicht lange gelagert werden, maximal 6 Stunden im Kühlschrank. Darüber hinaus ist es besser, Eier von einheimischen Hühnern zu verwenden und sie vor Gebrauch gut zu waschen.

- Leckere Grießcreme auf Sahne gekocht. Anstelle von Zitronensäure können Sie auch die Zitronenschale einer halben Zitrone hinzufügen.