Backen

Eierfreie Pfannkuchen


Zutaten für eifreie Pfannkuchen

  1. Premium Weizenmehl 1 Tasse
  2. Milch 1,5 Tassen
  3. Wasser 0,5 Tassen
  4. Salz 1/2 TL
  5. Zucker 1 EL. ein Löffel
  6. Soda Prise
  7. 1/4 Teelöffel Zitronensäure
  8. Raffiniertes Pflanzenöl 2-3 EL
  9. Butter zum Einfetten von Pfannkuchen
  • Hauptzutaten: Milch, Mehl, Zucker

Inventar:

Schüssel, Esslöffel, Teelöffel, Schneebesen oder Mixer, Bratpfanne, Schaufel, Messer, Essteller, Küchenbürste

Pfannkuchen ohne Eier kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie den Teig für eifreie Pfannkuchen vor.


Was ist das Geheimnis von Pfannkuchenteig ohne Klumpen? In der richtigen Kochreihenfolge. Der häufigste Fehler bei unerfahrenen Köchen: Gießen Sie das gesamte Mehl auf einmal in die vorgeschriebene Flüssigkeit (oder umgekehrt) und versuchen Sie, die Klumpen zu brechen. Um den Teig gleichmäßig zu machen, mischen Sie 1/4 der verschreibungspflichtigen Milch mit dem gesamten Mehl. Es entsteht ein sehr dicker Teig, in dem Sie einfach alle Klumpen brechen.

Wenn der Teig vollkommen homogen ist, fügen Sie nach und nach die restlichen flüssigen Zutaten (Milch und Wasser) hinzu, fügen Sie Salz, Zucker, Soda und Zitronensäure hinzu, einen Esslöffel Pflanzenöl. Schlagen Sie den Teig mit einem Schneebesen oder Mixer.
Wichtig! Jeder weiß, dass Pfannkuchen nicht immer aus der Pfanne genommen werden: Entweder sie kleben, sie brechen, im Allgemeinen verhalten sie sich hässlich. Es dreht sich alles um die Pfanne und die Menge an Zucker. Wenn Sie mehr als einen Esslöffel Zucker auf die im Rezept angegebene Menge an Zutaten geben, erhalten Sie den beschriebenen Effekt. Wenn Sie keine ideale Pfanne haben und sich noch nicht besonders gut darin rühmen können, Pfannkuchen zu wenden, können Sie keinen Zucker hinzufügen. Der Geschmack von süßen Pfannkuchen wird durch die Füllung ausgeglichen, und bei ungesüßter Füllung ist der Mangel an Zucker im Allgemeinen nicht wahrnehmbar.
Warum Soda hinzufügen? Ganz einfach: Es wird kein Soda geben, es wird keine Löcher geben. Mit Soda sind Pfannkuchen holey und Spitze. Wenn Sie möchten, dass die Pfannkuchen fest sitzen und die Füllung gut halten, können Sie kein Soda (und auch keine Zitronensäure) hinzufügen.
Der fertige Pfannkuchenteig sollte homogen und ausreichend flüssig sein, nicht am Löffel kleben und gut abtropfen lassen.

Schritt 2: Pfannkuchen ohne Eier backen.


Auf welcher Pfanne kann ich Pfannkuchen backen? Grundsätzlich mit genügend Erfahrung und Geschicklichkeit an jedem: auch an Gusseisen, auch an Stahl. Die klassische Version ist, dass nicht jeder eine kleine Pfanne aus Gusseisen hat. In einer Teflonpfanne ist das Backen von Pfannkuchen ein Vergnügen: keine Tränen, kein Anhaften, nur perfekte, perfekte Pfannkuchen.
Es ist besser, Pflanzenöl oder raffinierte tierische Fette zu nehmen. In Sahne und Margarine sind viele Eiweißstoffe und Wasser enthalten, daher sind sie nicht zum Backen von Pfannkuchen geeignet. Sie verblassen garantiert und rauchen. Es gibt noch eine andere Option - Ghee. Die Pfannkuchen in Ghee sind unglaublich lecker. Einige halten es jedoch für zu fett.
Wie viel Öl in die Pfanne gießen? Nur ein bisschen, nur die Oberfläche schmieren. Deshalb verwenden viele Menschen zu diesem Zweck Speckstücke auf einer Gabel, Bürsten usw.
Wenn Sie Pfannkuchen in einer Pfanne mit einer Teflonbeschichtung backen und dem Teig bereits Pflanzenöl hinzugefügt wurde, können Sie es überhaupt nicht in die Pfanne gießen, sondern nur zum ersten Mal die Oberfläche ein wenig einfetten. Nur eines: Ein ohne Öl gebackener Pfannkuchen hat eine glatte und gleichmäßige Oberfläche. mit butter gemustert und schöner.

Also heizten sie die Pfanne auf und schmierten sie mit Öl ein. Jetzt musst du den Teig einschenken. Der Teig sollte mit einer Schicht von nicht mehr als 1-2 mm auf die Oberfläche der Pfanne gegossen werden. Füllen Sie zum ersten Mal eine volle Kelle in die Mitte der Pfanne oder etwas darüber und kippen Sie die Pfanne so, dass der gesamte Boden bedeckt ist. Sie müssen dies schnell tun. Beachten Sie, wie viel Teig noch in der Suppenkelle ist? Weiter wird es einfacher sein. Schöpfen Sie einfach die richtige Menge.

Sobald sich an den Rändern der Pfannkuchen eine Kruste bildet und die gesamte Oberfläche heil wird, können Sie sie ohne Teig wenden.

Wenn alles richtig gemacht wurde, sollten die Pfannkuchen ohne Probleme entfernt werden: Sie steckten den Rand ab, steckten einen Spatel ab und drehten sich um. Wichtig! Versuchen Sie nicht, den Pfannkuchen zu drehen, bis er nicht mehr gebacken ist - er wird brechen. Dann backen Sie ein paar Sekunden auf der anderen Seite und fertig, verdammt. Der erste Pfannkuchen ist besser zu probieren: Plötzlich möchten Sie Salz hinzufügen oder vergessen, Zucker hinzuzufügen.

Den Pfannkuchen herausnehmen, auf einen Teller legen und die Oberfläche mit Butter einfetten.

Schritt 3: Pfannkuchen ohne Eier servieren.


Pfannkuchen ohne Eier, wie alle anderen, ist es besser, heiß zu essen. Mit was? Ja, mit allem, zum Beispiel mit Schlagsahne und Früchten, mit Kondensmilch, Marmelade, Fleisch, Pastete, Pilzen, Sauerrahm.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Pfannkuchen ohne Eier können mit jedem Mehl zubereitet werden, zum Beispiel Weizen, Buchweizen, Reis.

- Pfannkuchen ohne Füllung können „in Reserve“ eingefroren und bei Bedarf schnell in der Mikrowelle aufgetaut werden. Frische Pfannkuchen schmecken jedoch besser.

Sehen Sie sich das Video an: Thermomix - Vegane Blaubeer-Pancakes Pfannkuchen - Glutenfrei (April 2020).